Skip to main content
Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall

Demnächst >> Diese Woche


Seite 1 von 2 Nächste Seite keyboard_arrow_right

8234008-1 Aussortieren bringt Bewegung in Ihr Leben!

Ausmisten, sich von Gegenständen befreien, Dinge sortieren und nachhaltig eine Wohl-Fühl-Ordnung halten, das nehmen wir uns oft vor und verzetteln uns dabei.
Manchmal fällt es uns schwer, damit zu beginnen oder wir verlieren uns, nachdem wir den Anfang geschafft haben.
Auf dem Weg des Minimierens hilft auch herauszufinden, welcher Sortier-Typ ich bin. Machen Sie sich JETZT auf den Weg, kommen Sie sich auf die Spur und ins TUN.
An diesem Abend bekommen Sie bewährte Anregungen, erfolgreich und wirkungsvoll aufzuräumen - und ganz nebenbei Orientierung für Ihr Leben.
Falls dieser Abend ausgebucht ist, melden Sie sich bitte per Mail für den zusätzlichen Termin an: 1. April, 20 Uhr, Kursnummer 91/34008-2 

Termin: Mo. 11.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

8246087 Film: Free Lunch

Was würden Sie arbeiten, wenn Sie für Ihr Einkommen nicht mehr arbeiten müssten?“ Diese Frage stellt sich immer, wenn man über das bedingungslose Grundeinkommen spricht. Wie könnte eine solche Gesellschaft funktionieren? Würden wir ohne die tägliche Verrichtung einer Erwerbsarbeit faul vor dem Fernseher verkümmern oder ganz neue kreative und gemeinnützige Energien entwickeln? Der Film zeigt Möglichkeiten und Hintergründe des Bedingunglosen Grundeinkommens auf und regt zum diskutieren an, wie das Modell umgesetzt werden kann. 

Termin: Mi. 13.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

9111085 Ein Komponist aus Hohenlohe macht Karriere

Offener Abend des Historischen Vereins für Württembergisch-Franken:
Ein Musiker und Komponist aus Hohenlohe macht Karriere - Leben und Werk von Johann Gottfried Arnold (1773-1806) 

Termin: Mi. 13.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

9121018 Schlüsselwerke der Englischen Romanliteratur I

Werke von Thomas Morus, Utopia (1515), Jonathan Swift, Gullivers Reisen (1726), Aldous Huxley, Schöne Neue Welt (1932) und George Orwell, 1984 (1948)
Viele Klassiker der englischen Romanliteratur sind wieder hochaktuell geworden: Die Diktaturen des 20. Jahrhunderts und Kriege in aller Welt zeigen, dass die Menschheit nicht besser geworden ist. Auch die Kontrollmöglichkeiten und Beeinflussung der Massen durch das Internet unterminieren Demokratie und die Freiheit des Individuums immer mehr. Schon seit dem 16. Jahrhundert haben britische Autoren sich mit dem Traum vom idealen Staat und der Kritik an der politischen und sozialen Realität befasst. Im Mittelpunkt der Darstellung steht Aldous Huxleys satirischer und gleichwohl beängstigender Roman um einen Staat, dessen Bürger bereits im embryonalen Stadium biologisch und sozial genormt und später durch psychogene Drogen, ständige Musikberieselung und freien Sex so konditioniert werden, dass sie sich in ihrer vorherbestimmten sozialen Schicht immer glücklich fühlen und nützliche Staatsbürger bleiben, die nichts hinterfragen.

Englischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Besonders interessante Textausschnitte werden in deutscher Übersetzung vorgelegt. Hinweise auf bekannte Verfilmungen und Lektüreempfehlungen ergänzen die Darstellung.

Wolfgang Schwarzkopf hat in Tübingen und in den USA Anglistik und Amerikanistik sowie Geschichtswissenschaft studiert. Später war er für das Goethe-Institut tätig, wo er im In- und Ausland verschiedene Kulturinstitute leitete. 

Termin: Mi. 13.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

9121019 Schlüsselwerke der Englischen Romanliteratur II

Moral und Amoral - Das Gespaltene Ich: Werke von Mary Shelley, R.L. Stevenson und Joseph Conrad

Mary Shelleys "Frankenstein" (1818) ist viel mehr als ein spannender und leicht lesbarer Schauerroman aus der Periode der Gothic Novel. Sie begründet das Motiv vom künstlichen Menschen in der Science Fiction Literatur und führt das heute wieder hochaktuelle Thema der Angst vor dem Fremden ein. R.L. Stevenson schildert in seiner berühmten Kriminalgeschichte "Dr. Jekyll und Mr. Hyde (1886) Jahrzehnte vor Freuds Veröffentlichungen den Fall einer krankhaft gespaltenen Persönlichkeit: Tags angesehener Wissenschaftler und nachts der psychopathische Mörder. Joseph Conrad, einer der wichtigsten Begründer der literarischen Moderne, schildert in seinem Kurzroman "Herz der Finsternis" (1902) einen unsicheren Charakter, der mit besten Absichten als Händler nach Afrika geht, und dort zum kolonialen Ausbeuter und Gewaltherrscher wird, bevor er an seinen inneren seelischen Widersprüchen zerbricht und im Wahnsinn endet. Conrads Roman hat bekannte Filmregisseure zu Adaptionen inspiriert: So zum Beispiel Werner Herzog zu seinem "Aguirre oder der Zorn Gottes", oder Francis Ford Coppola zu "Apocalypse Now".

Englischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Besonders interessante Textausschnitte werden in deutscher Übersetzung vorgelegt. Hinweise auf bekannte Verfilmungen und Lektüreempfehlungen ergänzen die Darstellung.

Wolfgang Schwarzkopf hat in Tübingen und in den USA Anglistik und Amerikanistik sowie Geschichtswissenschaft studiert. Später war er für das Goethe-Institut tätig, wo er im In- und Ausland verschiedene Kulturinstitute leitete. 

Termin: Sa. 16.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

9127010 Whisky, das Lebenselixier der Schotten

"Uisge beatha" ist der altkeltische Name für Whisky - "Lebenswasser". In dieser Veranstaltung erfahren Sie alles über die Gewinnung des schottischen Nationalgetränks und verkosten verschiedene Destillate. Entdecken Sie in dem weit gefächerten Aromen-Kaleidoskop von Seetang über Torf und Honig bis Karamell die Seele des schottischen Whiskys. In dem von Bildern begleiteten Seminar erfahren Sie auch vieles über das faszinierende Land des Whiskys. Danach gibt es Raum für Ihre Fragen.
Eine Umlage von 20 Euro wird im Kurs abgerechnet. 

Termin: Sa. 16.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

9134005 Abnehmen mit Hilfe von Selbsthypnose?

In diesem Kurs erfahren Sie, welche Möglichkeiten die Methode der Selbsthypnose bietet und wie sie dazu dienen kann, ungesunde Verhaltensmuster abzulegen, Gewicht zu verlieren oder mehr Bewegung in unser Leben zu bringen und somit den inneren Schweinehund zu überlisten. 

Zeitraum: Do. 14.02.2019 - Do. 04.04.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

9145000 Vollversammlung der Frauenakademie

Termin: Fr. 15.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

9146085 Film: Free Lunch

Was würden Sie arbeiten, wenn Sie für Ihr Einkommen nicht mehr arbeiten müssten?“ Diese Frage stellt sich immer, wenn man über das bedingungslose Grundeinkommen spricht. Wie könnte eine solche Gesellschaft funktionieren? Würden wir ohne die tägliche Verrichtung einer Erwerbsarbeit faul vor dem Fernseher verkümmern oder ganz neue kreative und gemeinnützige Energien entwickeln? Der Film zeigt Möglichkeiten und Hintergründe des Bedingunglosen Grundeinkommens auf und regt zum diskutieren an, wie das Modell umgesetzt werden kann. 

Termin: Mi. 13.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
remove_shopping_cart
share
Anmeldung möglich

9156008 Teilzeitberufsausbildung - ein Weg in die Zukunft!

Eine Ausbildung in Teilzeit bietet allen, die noch keinen Berufsabschluss haben und aufgrund familiärer Verpflichtungen in Teilzeit arbeiten können,
eine gute Chance des beruflichen (Wieder-)Einstiegs. Sandra Maier, Ausbildungsberaterin der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erklärt, wie eine Ausbildung in Teilzeit abläuft, welche Voraussetzungen vorliegen müssen und wie die Rahmenbedingungen sind. 

Termin: Mi. 13.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 2 Vorwärts, Schnelltaste 2