Zum Hauptinhalt springen

Suche

Stauffenberg und der 20. Juli 1944

Details zum Kurs 2146040 (Stauffenberg und der 20. Juli 1944)


Kursnummer
2146040
Titel
Stauffenberg und der 20. Juli 1944
Rubrik
Vortrag ohne Anmeldung
Status
 
Info
Der 20. Juli 1944 ist ein zentrales Datum des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus. An diesem Tag scheiterte das von Claus Graf Schenk von Stauffenberg in der "Wolfsschanze" verübte Attentat auf Adolf Hitler. Stauffenberg wurde nur wenige Stunden später im Bendlerblock hingerichtet.
Wolfgang Schneiderhan, Generalinspekteur der Bundeswehr a.D., wird in seinem Vortrag über die historischen Ereignisse, den militärischen Widerstand sowie über die nicht unumstrittene Verortung in der heutigen Erinnerungskultur sprechen. Wofür steht Stauffenberg heute?

Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Zur Person: Wolfgang Schneiderhan war General der Bundeswehr. Von 2002 bis 2009 diente er als Generalinspekteur der Bundeswehr und war damit ranghöchster Offizier der deutschen Streitkräfte. Seit 2017 ist er Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Er amtiert heute auch als Vorsitzender der Stauffenberg Gesellschaft.
Außenstelle
Schwäbisch Hall 
Termin
Mi. 20.07.2022 
Veranstaltungstage
Mi 
Dauer
1 Termin 
Details zur Dauer
 
Uhrzeit
19:30 - 22:00 
Unterichtseinheiten
3,33 
Kosten
0,00 €  

Dozent(en)
Kursort(e)

remove_shopping_cart person_add_disabled share

Aufzählungszeichen Kurstage 

Zurück zur Übersicht