Arbeit und Beruf

Die gesellschaftliche Entwicklung zeigt, dass das lebenslange Lernen essentiell ist – auch im Berufsleben. Die sich stetig wandelnde Berufswelt bringt ständig neue Herausforderungen. Dabei stärkt die Weiterentwicklung von Kompetenzen und Fähigkeiten die persönliche Identität und bietet das Fundament der gesellschaftlichen Teilhabe.
Deshalb ist die berufliche Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Unser Kursprogramm setzt auf die Vermittlung von Fachkompetenzen, Softskills sowie auf abschlussbezogene Qualifizierungslehrgänge. Der kompetente Umgang mit Informationstechnologien und den Neuen Medien stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. Veranstaltungen zu Querschnittsthemen, wie u.a. Rhetorik, Selbstmarketing, Kreativitätstrainings und Business-Sprachkurse runden unser Angebot ab.

Ob Einsteiger*innen oder Berufserfahrener*innen wir unterstützen und beraten Sie gerne.

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall

Kursbereiche >> Arbeit und Beruf >> Vorträge und Einzelveranstaltungen


Seite 1 von 2 Nächste Seite keyboard_arrow_right

9150017 5 Wege zu einem perfekten Gedächtnis

Für alle die ihr Merk- und Denkvermögen optimieren wollen. Sie bekommen faszinierende Gedächtnistechniken von dem professionellen Andragogen Helmut Lange vermittelt, der zum Thema Lernen und Gedächtnis mehrere Bestseller geschrieben hat. Schon während des Seminars kann ihre Merkfähigkeit um 300% gesteigert werden. Danach werden Sie nicht mehr lernen, weil Sie müssen, sondern sie weil Sie wollen! Weil‘s Spaß macht. Themen: Die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns, Alternativen des Denkens, Master- und Zahlensysteme, Gedächtnisrouten und -räume. 

Termin: Do. 21.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

9150018 Digitaler Nachlass

Der digitale Nachlass geht uns alle an: Täglich hinterlassen wir - bewusst oder unbewusst - Spuren im Internet: Mailkonten, Einkäufe, Social Media Accounts wie Facebook, Instagram, Twitter & Co.
Viele Dienste können ohne eine Registrierung gar nicht mehr genutzt werden. Persönliche Daten und Bankverbindungen liegen auf zahlreichen Servern von Unternehmen verstreut. Wer kümmert sich darum, wenn wir es selbst nicht mehr tun können?
Die Referentin informiert über Möglichkeiten, die informationelle Selbstbestimmung auch dann noch zu realisieren, wenn andere es für uns tun müssen - in unserem Sinn. 

Termin: Mi. 03.04.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

9150019 Diskussionskreis "Digitalisierung"

Zum Diskussionskreis "Digitalisierung" sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Referent Roland Ley führt Sie an verschiedene Themen heran und im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum diskursiven Austausch.
Inhaltevsind u.a.:
- Blockchain
- Bitcoin
- Autonomes Fahren 

Zeitraum: Mo. 25.02.2019 - Mo. 27.05.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

9150024 Deeskalationsstrategien im Beruf

Geschickt im Konflikt - Herausfordernde Situationen meistern!
Haltung zeigen, Durchsetzungsvermögen und Deeskalationsstrategien

In herausfordernden Situationen im Arbeitskontext mit Menschen sind klare Grenzen nötig ohne dabei die Beziehung zu gefährden.
Wie setze ich Regeln klar durch, was gehört zur Durchsetzungsfähigkeit? Wie wird deeskaliert, wo sind Grenzen? Wie schaffe ich eine Kultur des Hinschauens und schütze Betroffene? Wie führe ich Gespräche mit Personen, die Grenzen überschreiten und provozieren oder gar die Kontrolle verlieren? Wie kann ein Umgang mit Bedrohung und Gewalt aussehen? Wie bringe ich Beziehungsarbeit und Grenzsetzung zusammen? Und welche Rolle spielen dabei Körpersprache und Humor?

Neben vielen Methoden und Selbsterfahrungsanteilen für das eigene Repertoire und sichere Auftreten wird erarbeitet, wie Menschen sensibilisiert und zu Zivilcourage animiert werden können. Folgende Inhalte werden vermittelt:
• Deeskalationsstrategien und Konfliktkommunikation
• Klarheit, innere Haltung, Spontaneität und Humor im Konfliktfall
• Formen und Folgen von Bedrohung und Gewalt
• Körpersprache, Blick- und Raumverhalten
• Konfrontativ-wertschätzende Gesprächsführung
• Durchsetzungsfähigkeit
• Methoden für die Arbeit mit im Einzelsetting und mit Gruppen u.a. Vermittlung von Zivilcourage und Selbstbehauptung

Lars Groven
Dipl. Sozial-/Religionspädagoge
Anti-Aggressivitäts-/Coolness-Trainer
Fachpädagoge für Konfliktkommunikation
Master of Arts (Organisationsentwicklung, Beratung, Leitung),
Fachreferent Gewaltprävention und Deeskalation Stiftung gegen Gewalt an Schulen, Winnenden
Projektleitung der Stadt Stuttgart 

Termin: Mo. 06.05.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

9150027 Mentale Kräfte aktivieren

Mentale Kräfte aktivieren. Was wir vom Leistungssport lernen können.
Nicht aus der Theorie, sondern aus der täglich geübten Praxis erläutert Ursula Windisch, was möglich ist, wenn die Kraft des mentalen Bereiches genutzt wird. Sie schildert anschaulich an Beispielen, wie sie im Sport die Kräfte von Suggestion und Visualisierung entdeckt und eingesetzt hat. Sie erkannte, wie man durch Gedanken und Vorstellungen seine Muskeln aktiviert, ohne sich zu bewegen und nutzte das im Leistungssport, indem sie – gemütlich im Sessel sitzend – sich nur vorstellte, dass sie trainiert, und damit sogar noch bessere Ergebnisse erzielte als mit aktivem Training auf dem Übungsplatz.
Es wird in ihrem Workshop (ein Vortrag mit Übungen) deutlich, welche unglaublichen Möglichkeiten in uns allen schlummern, wie man sie erwecken und gezielt nutzen kann. Wir alle können lernen uns das Leben einfacher zu machen, wenn wir wissen wie wir funktionieren und wie die Zusammenhänge sind.
Neueste Untersuchungen der Wissenschaft, wie auch Messungen mit dem MRT, bestätigen in Teilen das, was Leistungssportler schon seit langem wissen. Wir alle können weitaus mehr unseres Gehirns nutzen, indem wir mentale Methoden gezielt anwenden.
Lassen wir uns inspirieren und anregen selbst auszuprobieren, wie weit wir in der Lage sind, unseren Körper zu beeinflussen, um unser tägliches Leben zu vereinfachen und effektiv und leicht zu machen. 

Termin: Sa. 18.05.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

9150099 Frauenreihe: Wertschätzung als Haltung - mehr als ein gutes Gefühl

Das Thema „Wertschätzung“ begegnet uns häufig und sowohl Kinder als auch Erwachsene spüren genau, ob ihnen ein anderer Mensch wertschätzend begegnet, sie mit Achtung und Respekt behandelt oder nicht. Was ist unter „Wertschätzung als Haltung“ zu verstehen? Wie sieht es mit Wertschätzung in unserer Gesellschaft aus? Wie können wir diese Haltung uns und anderen gegenüber einüben und warum verändert es unsere Beziehungen, wenn wir dies tun? Anmeldung und Information: Ländliche Heimvolkshochschule Hohebuch, 74638 Waldenburg, Tel. 07942 107-0, Mail: info@hohebuch.de 

Termin: Sa. 30.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
remove_shopping_cart
share
Anmeldung möglich

9156008 Teilzeitberufsausbildung - ein Weg in die Zukunft!

Eine Ausbildung in Teilzeit bietet allen, die noch keinen Berufsabschluss haben und aufgrund familiärer Verpflichtungen in Teilzeit arbeiten können,
eine gute Chance des beruflichen (Wieder-)Einstiegs. Sandra Maier, Ausbildungsberaterin der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erklärt, wie eine Ausbildung in Teilzeit abläuft, welche Voraussetzungen vorliegen müssen und wie die Rahmenbedingungen sind. 

Termin: Mi. 13.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

9156009 Minijob und Rente - Frauen leben länger, aber wovon?

Wie sollen Frauen fürs Alter richtig vorsorgen? Elternzeiten, Halbtagsjobs und geringere Entlohnung sorgen schon heute für weibliche Altersarmut. Es ist wichtig, das sich Frauen rechtzeitig gezielt und systematisch um ihre Altersvorsorge kümmern. Frauen werden im Schnitt sechs Jahre älter als Männer, haben aber im Alter oft nur die Hälfte von dem, was Männern finanziell zur Verfügung steht. Dass die gesetzliche Rentenversicherung vermutlich nicht reichen wird, ist kein Geheimnis. Damit Frauen bei der Rentenantragstellung keine böse Überraschung erleben und über rentenrechtliche Zeiten, auch unter dem Aspekt der Arbeitslosigkeit, informiert sind, bieten die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Schwäbisch Hall einen Fachvortrag zu diesem Themenkomplex.
Stefan Gundling von der Deutschen Rentenversicherung erklärt, welche Zeiten sich in der gesetzlichen Rentenversicherung auswirken und was bei Zeiten der Arbeitslosigkeit zu beachten ist. In seinem Vortrag geht es auch um sozialversicherungspflichtige Aspekte bei der Ausübung von Minijobs und sogenannten Midijobs (Beschäftigungen in der Gleitzone).
Des Weiteren haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit die Ausstellung „Minijob? Da geht noch mehr!“- „Chancen und Risiken des Minijobs“ zu besichtigen. 

Termin: Fr. 08.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

9156010 Passende Stellen da finden, wo sonst niemand sucht

Verdeckter Arbeitsmarkt
Life/Work Planning (L/WP) ist ein Verfahren zur Berufsplanung, bei dem ausschließlich die suchende Person im Mittelpunkt steht - nicht die Arbeitgeber, der Arbeitsmarkt oder die Beschäftigungsprognosen. Es geht um die Frage "Was will ich beruflich wirklich gerne machen und - Wie komme ich dort hin?" Menschen, die hier mit System vorgehen, können passende Stellen auch da finden, wo sonst niemand sucht. Denn nahezu zwei Drittel aller Stellen werden in Deutschland nicht öffentlich ausgeschrieben.
Im Workshop erfahren Arbeitsuchende, wie man anhand eigener Stärken und Interessen die Bereiche findet, in denen man beruflich wirklich tätig sein will. Er gibt Impulse, wie man im sogenannten "verdeckten Arbeitsmarkt" systematisch nach passenden Stellen suchen kann, ohne sich selbst dabei passend zu machen.
Im Workshop mit dem Trainer Manfred Fock lernen Interessierte in praktischen Übungen mit der Life-Work-Planning-Methode Werkzeuge kennen, mit denen Schritt für Schritt Stellen sichtbar gemacht werden können, die in keiner Zeitung zu finden sind. 

Termin: Do. 26.09.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

9156018 VOLL VERNETZT - Soziale Netzwerke beruflich nutzen

Soziale Netzwerke bieten Spaß und Austausch mit Freunden. Doch sie helfen auch bei der Stellensuche. Kennen Sie die eher beruflichen Plattformen XING und LinkedIN? Wir versprechen Ihnen, es gibt noch so viel mehr Möglichkeiten in "diesem Internet". Nach dem Workshop werden Sie sich zurechtfinden im Dschungel von Jobportalen, Finden und Gefundenwerden, Vernetzung, Positionierung, Reputation, Selbstdarstellung, Portfolios, digitalen Lebensläufen und Online-Bewerbungen. Sie wissen, worauf Sie achten müssen und wo Fallen lauern. Sie haben erfahren, was Sie selbst beitragen können, um den passenden Job zu finden. Sie können
die passenden Plattformen für eine berufliche Nutzung kompetent einsetzen. Und Sie werden
sich selbst im Netz einmal durch die Augen der Personalentscheider gesehen haben. Die Social Media Managerin und Journalistin Bianka Bensch stellt Ihnen den beruflichen Nutzen der Sozialen Netzwerke vor. Sie nimmt Sie an der Hand durch die Netzwerke und gibt zahlreiche praxisnahe Tipps und Tricks mit auf
den Weg. 

Termin: Di. 12.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 2 Vorwärts, Schnelltaste 2