Gesellschaft, Politik und Umwelt

Die Volkshochschule ist „das“ Forum für Gesellschaftspolitik in Schwäbisch Hall. Wir setzen in unseren Bildungsveranstaltungen vielfältige Wissensimpulse und bieten Ihnen einen neutralen Ort für kritische Reflexion und offene, kontroverse Diskussion. Wir möchten mit unserem Programm dazu ermuntern, neue Erkenntnisse zu gewinnen, Standpunkte zu hinterfragen sowie mit unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch über Geschichte, Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft zu kommen. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir uns der Kernfrage unserer „entsicherten Moderne“: In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall

Seite 1 von 2 Nächste Seite keyboard_arrow_right
remove_shopping_cart
mood
share
auf Warteliste

8211086 Offener Abend: Handlungsspielräume adeliger Frauen

Offener Abend des Historischen Vereins für Württembergisch-Franken 

Termin: Mi. 17.10.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
auf Warteliste

8211087 Offener Abend: Der Krieg geht zu Ende - Was geschah in unserer

Offener Abend des Historischen Vereins für Württembergisch-Franken 

Termin: Mi. 07.11.2018


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

9111001 Revolution 1918/19: Der wahre Beginn unserer Demokratie

Der Aufstand beginnt bei der deutschen Hochseeflotte, als Matrosen sich weigern, trotz der bereits feststehenden Kriegsniederlage zu einem letzten Gefecht auszulaufen. Er verbreitet sich in wenigen Tagen über das ganze Deutsche Reich und erreicht am 9. November 1918 Berlin. Hunderttausende Arbeiter demonstrieren, die Garnisonen schließen sich an, der Reichskanzler gibt die Abdankung des Kaisers bekannt, die Monarchie bricht zusammen, die Republik wird ausgerufen. Ziel der Revolutionsbewegung ist nicht die Diktatur des Proletariats. Sie will den preußischen Militarismus und die Reste des Kaiserreichs beseitigen und eine von Grund auf demokratische Gesellschaft schaffen. Die Angst vor einer bolschewistischen Weltrevolution verhindert schließlich, dass der vorhandene Spielraum zu einer wirklichen Entmachtung der etablierten Kräfte genutzt wird, aber die erste Demokratie in Deutschland ist erfolgreich installiert. Wolfgang Niess schildert so lebendig wie sachkundig die friedliche und erfolgreiche Revolution, der wir die erste deutsche Republik verdanken. Zudem macht er deutlich, warum sie bis heute weitgehend verkannt, instrumentalisiert oder vergessen wurde. Die Zeit ist reif, sie als größte Massenbewegung in der deutschen Geschichte zu würdigen.

Zur Person: Wolfgang Niess, Leitender Redakteur beim SWR Fernsehen. 

Termin: Di. 02.04.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

9111002 Politisches Leben in Hall während der Weimarer Republik 1919-1933

"Eine Saat des Hasses, die schließlich fürchterlich aufgehen müßte". Politisches Leben in Schwäbisch Hall während der Weimarer Republik 1919-1933

Die Warnung vor "Weimarer Verhältnissen" war in den letzten Jahren wieder des öfteren zu hören. Doch wie waren die Verhältnisse hier in Schwäbisch Hall in der Zeit der Weimarer Republik? Trifft die Parole von der "Republik ohne Republikaner" auf die damals etwa 11.000 Einwohner zu? In seinem Vortrag zeichnet Daniel Stihler vom Stadtarchiv das politische Leben in der noch weitgehend protestantisch geprägten Oberamtsstadt zwischen dem Ende des Kaiserreichs 1918 und dem Beginn der nationalsozialistischen Diktatur 1933 nach und wirft auch einen Blick auf die Landgemeinden des Umlands. 

Termin: Do. 11.04.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

9111005 Dokumente der Hällischen Geschichte: Das 18. Jahrhundert

In diesem historischen Gesprächskreis sollen Dokumente der Geschichte der Stadt Schwäbisch Hall aus dem 18. Jahrhundert vorgestellt, erläutert und diskutiert werden. Themen werden die Entstehung und Entwicklung der Stadt, ihre Verfassung und Verwaltung, aber auch Lebensschicksale einzelner Bürger/innen sein. Wünsche der Teilnehmenden werden berücksichtigt. 

Zeitraum: Di. 12.03.2019 - Di. 16.04.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

9111008 Kellerführung: Schwäbisch Hall von unten

Stadtarchivar Dr. Andreas Maisch zeigt Ihnen Schwäbisch Hall von unten - und Sie mit auf einen spektakulären Rundgang durch viele Jahrhunderte alte Keller in der Altstadt, die sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Ein bewegendes Erlebnis! 

Termin: Do. 28.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

9111015 Henker-Stadtführung

Der Henker auf Zeitreise aus dem 17. Jahrhundert führt eindrucksreich zu zahlreichen Stätten seines früheren Wirkens in Hall: Henkersbrücke, Pranger, Folter- und Kerkertürme, Galgenberg, Gerberviertel und vielen anderen mehr. Vorherige Anmeldung erforderlich.

Leider ist der Kurs für Kinder nicht geeignet! 

Termin: Fr. 08.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

9111016 Mit dem Hohenloher Hofnarr durch Schwäbisch Hall

Nach dem Motto "Die ganze Welt ist Bühne" führt der Hohenloher Hofnarr durch die ehemalige Reichsstadt und das gegenwärtige Schwäbisch Hall. Symbolträchtig präsentiert er Narrenspiegel und andere wunderliche Insignien und wird an passender Stelle Kurzweiliges von Shakespeare, Goethe, Lessing und Hanswurst zum Besten geben: schräge Ansichten und schlüssige Einsichten im Damals und Jetzt. Als Kulisse dienen mal Gassen, Brücken, Tore und Plätze im historischen Schwäbisch Hall oder auch moderne Betonwände, Plastikmöbel und Autos - gilt doch mehr denn je die alte Weisheit von Heraklit: "Das einzig Beständige ist die Veränderung" sowie der Wahlspruch von Epikur "Lebe jetzt!". Obendrein überraschen geheimnisvolle Figuren mit Wissenswertem über Hofnarren in alter Zeit. 

Termin: Fr. 15.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
add_shopping_cart
person_add
share
Anmeldung möglich

9111020 Mit Dr. Faust durch Schwäbisch Hall

Wagen Sie einen Rundgang mit dem vielberüchtigten Erz-Schwarzkünstler und Zauberer!
Es scheint, als habe seine Seele bis zum heutigen Tag keine Ruhe gefunden, und der legendäre Dr. Faust kehrt zurück nach Schwäbisch Hall. Lange vor Goethe beschrieb der Haller Chronist Georg Widmann lebensgefährliche Abenteuer, die den Salzsiedern durch Faust wiederfahren sind. Auch kündet ein Wirtshaus von "manch scharfem Trunk", den er in Hall genommen hat. Aber Faust war nicht nur fürs Zechen berüchtigt - auch von seiner Quacksalberei sowie etlichen zauberischen und unheimlichen Begebenheiten wird er berichten und Kostproben geben!

Leider ist der Kurs für Kinder nicht geeignet! 

Termin: Fr. 22.03.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

9111085 Ein Komponist aus Hohenlohe macht Karriere

Offener Abend des Historischen Vereins für Württembergisch-Franken:
Ein Musiker und Komponist aus Hohenlohe macht Karriere - Leben und Werk von Johann Gottfried Arnold (1773-1806) 

Termin: Mi. 13.02.2019


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 2 Vorwärts, Schnelltaste 2