Gesellschaft, Politik und Umwelt

Die Volkshochschule ist „das“ Forum für Gesellschaftspolitik in Schwäbisch Hall. Wir setzen in unseren Bildungsveranstaltungen vielfältige Wissensimpulse und bieten Ihnen einen neutralen Ort für kritische Reflexion und offene, kontroverse Diskussion. Wir möchten mit unserem Programm dazu ermuntern, neue Erkenntnisse zu gewinnen, Standpunkte zu hinterfragen sowie mit unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch über Geschichte, Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft zu kommen. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir uns der Kernfrage unserer „entsicherten Moderne“: In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

ImpulsBar: Freiheit

Kursbereiche >> Gesellschaft, Politik, Umwelt >> Gesellschaft, Politik


Seite 1 von 4 Nächste Seite keyboard_arrow_right
remove_shopping_cart
mood
share

1146022 West:Ost. Berlin in der Wendezeit

Das Schicksal Berlins war im Kalten Krieg ein zentrales Thema der Weltpolitik. Mit dem Mauerfall wurde die in West und Ost geteilte Stadt Berlin wieder eins. Der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Eberhard Diepgen, erzählt persönlich und aus erster Hand über diese bewegten Jahre und ihre Umbrüche: in Politik, Kultur und Gesellschaft. Ein einmaliger Abend zur Geschichte, Gegenwart und auch Zukunft Berlins. einer der großartigsten Metropolen Europas.

Zur Person:
Eberhard Diepgen war Regierender Bürgermeister von Berlin in den Jahren 1984-89 sowie von 1991-2001. 

Termin: Mi. 05.05.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146023 Stadtplanung trifft Bürgerschaft

Stadtplanung trifft Bürgerschaft
Informations- und Diskussionsforum mit EBM Peter Klink

Erster Bürgermeister und Baudezernent Peter Klink stellt aktuelle Themen der Stadtentwicklung - und der Öffentlichkeit zur Diskussion.

Thema: siehe Tagespresse

Hinweis: Die Veranstaltung wurde corona-bedingt vom 23.02. auf den 23.06.2021 verschoben. 

Termin: Mi. 23.06.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146025 Haller Religionsgespräch

Die Verfolgung religiöser Minderheiten hat viele Gesichter. Alle von ihnen sind hässlich. Weltweit werden heute hunderte Millionen Menschen wegen ihrer religiösen Überzeugung benachteiligt und verfolgt. In vielen Staaten der Erde ist das Menschenrecht der Religionsfreiheit ein Fremdwort. Das 7. Haller Religionsgespräch mit dem Beauftragten der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit, Markus Grübel, nimmt daher die politische Arbeit für Religionsfreiheit und für den Dialog der Religionen zur Stärkung gemeinsamer Werte und des Friedens in den Fokus.

Zur Person: Markus Grübel ist seit 2018 Beauftragter der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit. 

Termin: Mo. 28.06.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146030 Verschwörungstheorien: Warum sie so erfolgreich sind

"Corona wurde von den Chinesen im Labor gezüchtet. Bill Gates ist für die Pandemie verantwortlich, weil er eine globale Impfpflicht will. Oder: Sein Ziel ist es, die Weltbevölkerung zu reduzieren." Diese und andere Verschwörungstheorien haben sich in der Corona-Krise ebenso schnell und global verbreitet wie das Virus selbst. Doch was versteht man unter einer Verschwörungstheorie? Warum glauben Menschen an solche "Erklärungen"? Wie gefährlich sind Verschwörungstheorien? Und was kann man dagegen unternehmen? Antworten auf solche Fragen findet man seltener als Verschwörungstheorien selbst. Anhand der aktuellen Ereignisse wird Prof. Michael Butter in das Wesen von Verschwörungstheorien einführen.

Zur Person: Michael Butter ist Professor für Amerikanische Literatur und Kulturgeschichte an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Seit Jahren befasst er sich mit der Entstehung, Bedeutung und Wirkung von Verschwörungstheorien und ist in den Medien regelmäßig als Experte präsent. Sein Buch zum Thema "Nichts ist, wie es scheint: Über Verschwörungstheorien" erschien 2018 im Suhrkamp-Verlag.

Hinweis: Die Veranstaltung wurde corona-bedingt vom 01.03.2021 auf den 24.01.2022 verschoben. 

Termin: Mo. 24.01.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146035 Emanzipation

Emanzipation. Zur Geschichte und Aktualität eines politischen Begriffs

Der Begriff der Emanzipation spielte in der Geschichte vieler sozialer Bewegungen seit dem 19. Jahrhundert eine wichtige Rolle. Insbesondere in der kritischen Theorie von Marx bis Marcuse hatte der Begriff eine zentrale Bedeutung. Die neue Linke der 1960er und 1970er Jahre berief sich emphatisch auf ihn, während die feministischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts den Begriff der Emanzipation vielfach durch den der Befreiung ersetzten. Anders als Gleichheit oder Freiheit, auf die verbreitet Bezug genommen wird, ist der Begriff der Emanzipation allerdings kaum Gegenstand grundsätzlicher Reflexion geworden. Beklagt wurde schon in den 1970er Jahren seine Vieldeutigkeit. In den poststrukturalistischen und postkolonialen Diskussionen wurde und wird zudem starke Kritik an diesem Begriff formuliert, weil er zu einem Feld von Begriffen gehört, die ihrerseits mit Herrschaftspraktiken verbunden sind: Aufklärung, Freiheit, Autonomie, Subjekt, Vernunft, Universalismus oder Fortschritt. Vor dem Hintergrund aktueller Auseinandersetzungen um Begriff und Sache der Emanzipation wird diskutiert, ob und inwiefern Emanzipation heute zur Selbstverständigung über soziale Befreiungsversuche taugt, bzw. wie ein zeitgemäßer, intersektionaler Begriff von Emanzipation beschaffen sein müsste und Orientierung geben kann.

Zur Person: Alex Demirovic, Professor am Fachbereich Sozialwissenschaften der Goethe Universität Frankfurt am Main. 

Termin:


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

1146045 Haller zeigen ihre Stadt - Mit: Martin Weis

Martin Weis, Kunstliebhaber, Moderator des "Roten Sofas" und von "Schwatz & Weis", lädt Sie zu einem einmaligen und persönlichen Stadtrundgang ein: Was liebt er an Hall? Welche biographischen Verbindungen hat er mit der Stadt, und wo kann er sich neue Perspektiven vorstellen? Im Anschluss ist ein gemeinsamer Ausklang geplant. 

Termin: Mi. 14.07.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146050 Theatergespräch "late night": Nathan der Weise

In diesem Sommer inszenieren die Freilichtspiele auf der Großen Treppe von St. Michael das Stück "Nathan der Weise" von Lessing. Im Anschluss an eine Vorstellung spricht Marcel Miara mit Intendant Christian Doll, Dramaturg Franz Burkhardt und Schauspieler/innen über das Stück und die Haller Inszenierung.

Veranstaltungsort: Festsaal im Stadt- gut Hotel und Gasthof Goldener Adler 

Termin: Do. 24.06.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146053 Stauffenberg: Ein Name, der verpflichtet

Das Attentat vom 20. Juli 1944 ist ein einschneidendes ­Ereignis in der deutschen Geschichte, das bis heute nachwirkt. Über die Tat von Claus Schenk Graf von Stauffenberg wird bis heute gestritten und in jüngerer Zeit sogar wieder mehr. Sein Enkel Karl Graf Stauffenberg, der sich als Liberaler in der Politik und gegen ­Extremismus ­jeglicher Couleur engagiert, erklärt, welche Bedeutung die Tat seines Groß­vaters für seine ­eigenen Überzeugungen und für sein eigenes ­Handeln heute hat. ­Stauffenberg berichtet darüber, wie in der Familie über seinen Großvater und das Attentat geredet wurde und wie sie in den Jahrzehnten seit dem Kriegsende damit umging. Vor allem zeige die Tat seines Großvaters, dass nichts ­wichtiger ist als der Wert der Freiheit.

Zur Person: Karl Graf Stauffenberg ist Enkel des Hitler-Attentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Er lebt und arbeitet in Würzburg. 

Termin: Mo. 07.06.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146060 Die USA nach der Präsidentschaftswahl

Die Wahlen in den USA fanden in unruhigen Zeiten statt. Zahlreiche Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt, die Corona-Pandemie, die sich immer mehr verstärkende gesellschaftliche Spaltung im Land und die tiefen Gräben zwischen Trump- und Biden-Anhängern haben den Wahlkampf stark beeinflusst und spiegeln sich im Wahlausgang wider. Was sagt das Ergebnis über die Zukunft der USA aus und welche innen- und außenpolitischen Auswirkungen wird die Wahl haben? Was ist zu erwarten,was zu befürchten? Kann die neue Regierung die hohen Erwartungen der Wähler und der europäischen Länder erfüllen? Wird sich die Politik der USA auch inhaltlich ändern oder nur der Ton und der Stil?

Zur Person: Andreas Zumach, Journalist, ist ein exzellenter Kenner der internationalen Politik im Allgemeinen und der USA im Speziellen.

Hinweis: Die Veranstaltung wurde corona-bedingt vom 23.03. auf den 30.04.2021 

Termin: Fr. 30.04.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1146080 Postwachstum: Wege in eine neue Gesellschaft

Wie werden demokratische Übergänge zu einem Leben und Wirtschaften möglich, deren Qualität und Stabilität nicht vom permanenten Wachstum abhängen? Reicht dafür eine Bottom-up-Strategie? Reichen all die Non-profit-Unternehmen, Tauschläden und Kulturen des Selbermachens als Keime einer im Entstehen begriffenen Postwachstumsökonomie und -gesellschaft? Wir meinen: Nein. Ohne grundlegende Reformen des gesamten institutionellen Rahmens für unser Produzieren und Arbeiten, Konsumieren und Miteinanderumgehen wird eine solche Transformation wohl nicht gelingen. Durch welche Politiken kann eine sozial-ökologische Transformation in Richtung Postwachstumsgesellschaft unterstützt werden? Frank Adler stellt dar, wie der dafür nötige gegenhegemoniale Druck und Resonanzraum entstehen kann, mit welchen Widerständen dabei zu rechnen ist, und durch welche Strategien und Akteurskonstellationen diese überwunden werden könnten.

Zur Person:
Dr. Frank Adler ist einer der führenden Experten zum Thema Postwachstum in Deutschland.

Hinweis: Die Veranstaltung wurde corona-bedingt vom 02.02. auf den 13.07.2021 verlegt. 

Termin: Di. 13.07.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 4 Vorwärts, Schnelltaste 2