Highlights im Fachbereich Gesellschaft, Politik, Umwelt

Stauffenberg und der 20. Juli 1944

Am Mittwoch, 20.07.2022 um 19:30 Uhr mit Wolfgang Schneiderhan im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Der 20. Juli 1944 ist ein zentrales Datum des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus. An diesem Tag scheiterte das von Claus Graf Schenk von Stauffenberg in der "Wolfsschanze" verübte Attentat auf Adolf Hitler. Stauffenberg wurde nur wenige Stunden später im Bendlerblock hingerichtet.
Wolfgang Schneiderhan, Generalinspekteur der Bundeswehr a.D., wird in seinem Vortrag über die historischen Ereignisse, den militärischen Widerstand sowie über die nicht unumstrittene Verortung in der heutigen Erinnerungskultur sprechen. Wofür steht Stauffenberg heute?
Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Diskussion.
Zur Person: Wolfgang Schneiderhan war General der Bundeswehr. Von 2002 bis 2009 diente er als Generalinspekteur der Bundeswehr und war damit ranghöchster Offizier der deutschen Streitkräfte. Seit 2017 ist er Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Er amtiert heute auch als Vorsitzender der Stauffenberg Gesellschaft.

Weitere Informationen…

Einkommensteuererklärung leicht gemacht

Onlineseminar am Samstag, 23.07.2022 von 10:15 bis 16:00 Uhr mit Volker Riechert via Zoom Videokonferenz.

Sie möchten Ihren Steuerbescheid endlich verstehen und/oder Ihre Einkommensteuererklärung selbst fertigen?
In diesem Kurs wird Ihnen praxisnah anhand der Formulare vermittelt, was bei der Fertigung einer Einkommensteuerklärung wichtig  und notwendig ist. Der Dozent stellt sich Ihren Fragen und Sie erfahren, wie mit Arbeitnehmereinkünften, Einkünften aus Kapitalvermögen, aus Vermietung und Verpachtung, selbstständigen Nebeneinkünften, Rentenbezügen und wie vielem mehr zu verfahren ist. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Inwieweit die Kursgebühren steuerlich absetzbar sind, wird im Kurs besprochen.

Weitere Informationen und Anmeldung…

 

Pilzkundliche Führung

Am Sonntag, 24.07.2022 von 14:00 bis 17:00 Uhr mit Karl-Heinz Johe, Pilzsachverständiger DGfM. Treffpunkt: Parkplatz bei der Gaststätte auf dem Einkorn.

Nicht nur Kenntnisse zum Bestimmen von Speisepilzen und deren Unterscheidung von giftigen Verwechslungspartnern soll die Führung vermitteln, sondern sie soll auch die Bedeutung von Pilzen im Ökosystem Wald aufzeigen.
Es wird gebeten zur Führung eigene Pilzbestimmungsbücher und, falls vorhanden, eine Lupe mitzubringen.

Weitere Informationen und Anmeldung…

 

Neben uns die Sintflut

Wie wir auf Kosten anderer leben

Online-Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Lessenich ab 01. August 2022 zu sehen auf: Youtube-Kanal VHS Schwäbisch Hall

Im Grunde wissen wir es alle: Uns im Westen geht es gut, weil es den meisten Menschen anderswo schlecht geht. Doch nur zu gerne verdrängen wir unseren Anteil an dem sozialen Versagen unserer Weltordnung. Der renommierte Soziologe Stephan Lessenich bietet eine sehr konkrete und politisch brisante Analyse der Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnisse der globalisierten Wirtschaft. Anders, als wir noch immer glauben möchten, profitieren nicht alle irgendwie von freien Märkten. Die Wahrheit ist: Wenn einer gewinnt, verlieren andere. Und jeder von uns ist ein verantwortlicher Akteur in diesem Nullsummenspiel, dessen Verlierer jetzt an unsere Türen klopfen.

Zur Person: Stephan Lessenich ist Direktor des international renommierten Instituts für Sozialforschung in Frankfurt am Main, an dem bereits Max Horkheimer und Theodor W. Adorno tätig waren. Lessenich war u.a. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Soziologie und gilt als einer der bedeutendsten kritischen Gesellschaftstheoretiker unseres Landes.

Weitere Informationen…

 

Demokratie und Rechtsstaat

Mit: Stefan Harbarth

Am Montag, 17.10.2022 um 19:00 Uhr mit Stephan Harbarth im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Der neue Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Prof. Dr. Stefan Harbarth, hält im im Haus der Bildung einen hochkarätigen Abendvortrag zum Themenkomplex "Demokratie und Rechtsstaat".

Zur Person:
Prof. Dr. Stefan Harbarth, LL.M. ist seit 2020 Präsident des Bundesverfassungsgerichts.,

Weitere Informationen...

Postwachstum:

Wege in eine neue Gesellschaft

Am Dienstag, 18.10.2022 um 19:30 Uhr mit Frank Adler im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Wie werden demokratische Übergänge zu einem Leben und Wirtschaften möglich, deren Qualität und Stabilität nicht vom permanenten Wachstum abhängen? Reicht dafür eine Bottom-up-Strategie? Reichen all die Non-profit-Unternehmen, Tauschläden und Kulturen des Selbermachens als Keime einer im Entstehen begriffenen Postwachstumsökonomie und -gesellschaft? Wir meinen: Nein. Ohne grundlegende Reformen des gesamten institutionellen Rahmens für unser Produzieren und Arbeiten, Konsumieren und Miteinanderumgehen wird eine solche Transformation wohl nicht gelingen. Durch welche Politiken kann eine sozial-ökologische Transformation in Richtung Postwachstumsgesellschaft unterstützt werden? Frank Adler stellt dar, wie der dafür nötige gegenhegemoniale Druck und Resonanzraum entstehen kann, mit welchen Widerständen dabei zu rechnen ist, und durch welche Strategien und Akteurskonstellationen diese überwunden werden könnten.

Weitere Informationen…