Gesellschaft, Politik und Umwelt

Die Volkshochschule ist „das“ Forum für Gesellschaftspolitik in Schwäbisch Hall. Wir setzen in unseren Bildungsveranstaltungen vielfältige Wissensimpulse und bieten Ihnen einen neutralen Ort für kritische Reflexion und offene, kontroverse Diskussion. Wir möchten mit unserem Programm dazu ermuntern, neue Erkenntnisse zu gewinnen, Standpunkte zu hinterfragen sowie mit unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch über Geschichte, Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft zu kommen. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir uns der Kernfrage unserer „entsicherten Moderne“: In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall
Kursbereich >> Gesellschaft, Politik, Umwelt >> Vorträge und Einzelveranstaltungen

Seite 1 von 3 Nächste Seite keyboard_arrow_right
remove_shopping_cart
remove_shopping_cart
share
Anmeldung möglich

2211080 Digitalprojekt: OB-Wahlen in Hall 1946-heute

Die von der VHS Schwäbisch Hall und dem Mehrgenerationentreff erstellte Digitalausstellung nimmt Sie mit in die spannende Geschichte der OB Wahlen von 1946 bis heute. Sie informiert mit Daten und Fakten über alle Kandidaten, alle Wahlergebnisse, alle Gewinner und Verlierer.

Besonders aufschlussreich sind Dokumente aus den Wahlkämpfen, die hier erstmals öffentlich ausgestellt werden: Plakate und Flyer, Handzettel und Wahlannoncen. Entdecken Sie selbst: Wie haben sich Politik und Wahlkampf verändert? Wie hat sich politische Kommunikation und die Gestaltung der Werbemittel gewandelt? Um welche Themen und Inhalte wurde gerungen, und was ist heute noch – oder wieder – aktuell?

Die Homepage ist zu finden unter: www.obwahlen-hall.de 

Termin:


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2211309 Rauhnächte: Sechste Rauhnacht

Die Nacht auf den 30. Dezember symbolisiert den vergangenen Monat Juni und steht für das Loslassen und die Befreiung vom Alten, was uns belastet und beschwert. Während der Rauhnacht wollen wir ein seelisches Momentum aufbauen, um uns vom Bekannten zu lösen und das Neue anzugehen. Dabei gilt es, den inneren Zwiespalt zu überwinden und den nächsten Schritt zu gehen. 

Termin: Fr. 30.12.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2211310 Rauhnächte: Dreizehnte Rauhnacht

Die 13. Rauhnacht ist die letzte der Rauhnächte zwischen den Jahren. Sie ist eine besondere Möglichkeit, die Nächte zusammengefasst zu erleben. Während der Veranstaltung behandeln wir dementsprechend die Bedeutung der Rauhnächte als Ganzes und heißen in diesem Rahmen das neue Jahr herzlich willkommen. Sie erfahren, wie wir die Nächte traditionell meditativ und spirituell umsetzen können. 

Termin: Do. 05.01.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2212001 Testament, Generalvollmacht, Patientenverfügung

Alle diese Dokumente sind für jeden Menschen wichtig; doch wo liegen die Unterschiede?
Was ist bei der Testamentsgestaltung zu beachten?
Wer und wann sollte eine Vorsorgevollmacht erteilen?
Wie sinnvoll ist eine Patientenverfügung und an wen ist sie gerichtet?
Alle diese und weitere Fragen werden anhand von Beispielen beantwortet und erklärt. 

Termin:


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2219101 Gutschein 10,00 €

Verschenken Sie einen Gutschein für einen Kurs an Bekannte, Verwandte und Ihre Lieben.

Die Buchung ist ganz einfach:
Legen Sie diesen Kurs in den Warenkorb und schließen die Buchung wie gewohnt ab. Sie erhalten von unseren Mitarbeiter*innen dann ein Formular, in dem Sie die Daten des Beschenkten eingeben können.
Sobald wir alle erforderlichen Daten haben, schicken wir Ihnen den gebuchten Gutschein schnellstmöglich nach Hause.

Möchten Sie einen Gutschein zu einem anderen Betrag verschenken schicken Sie uns eine Mail. 

Zeitraum: Do. 01.09.2022 - Di. 28.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2219102 Gutschein 25,00 €

Verschenken Sie einen Gutschein für einen Kurs an Bekannte, Verwandte und Ihre Lieben.

Die Buchung ist ganz einfach:
Legen Sie diesen Kurs in den Warenkorb und schließen die Buchung wie gewohnt ab. Sie erhalten von unseren Mitarbeiter*innen dann ein Formular, in dem Sie die Daten des Beschenkten eingeben können.
Sobald wir alle erforderlichen Daten haben, schicken wir Ihnen den gebuchten Gutschein schnellstmöglich nach Hause.

Möchten Sie einen Gutschein zu einem anderen Betrag verschenken schicken Sie uns eine Mail. 

Zeitraum: Do. 01.09.2022 - Di. 28.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2219104 Gutschein 75,00 €

Verschenken Sie einen Gutschein für einen Kurs an Bekannte, Verwandte und Ihre Lieben.

Die Buchung ist ganz einfach:
Legen Sie diesen Kurs in den Warenkorb und schließen die Buchung wie gewohnt ab. Sie erhalten von unseren Mitarbeiter*innen dann ein Formular, in dem Sie die Daten des Beschenkten eingeben können.
Sobald wir alle erforderlichen Daten haben, schicken wir Ihnen den gebuchten Gutschein schnellstmöglich nach Hause.

Möchten Sie einen Gutschein zu einem anderen Betrag verschenken schicken Sie uns eine Mail. 

Zeitraum: Do. 01.09.2022 - Di. 28.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2219105 Gutschein 100,00 €

Verschenken Sie einen Gutschein für einen Kurs an Bekannte, Verwandte und Ihre Lieben.

Die Buchung ist ganz einfach:
Legen Sie diesen Kurs in den Warenkorb und schließen die Buchung wie gewohnt ab. Sie erhalten von unseren Mitarbeiter*innen dann ein Formular, in dem Sie die Daten des Beschenkten eingeben können.
Sobald wir alle erforderlichen Daten haben, schicken wir Ihnen den gebuchten Gutschein schnellstmöglich nach Hause.

Möchten Sie einen Gutschein zu einem anderen Betrag verschenken schicken Sie uns eine Mail. 

Zeitraum: Do. 01.09.2022 - Di. 28.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2222319 Vortrag: Die Schenken von Limpurg und ihre Bedeutung

Auf Betreiben von Schenk Friedrich III von Limpurg erhebt der deutsche König Ruprecht im Jahr 1404 Gaildorf zur Stadt. In den folgenden Jahrhunderten prägen die Schenken von Limpurg, ein fränkisches Adelsgeschlecht, die Entwicklung der Stadt Gaildorf und das  Erscheinungsbild des Gaildorfer Schlosses. Auch hatten die Schenken Besitz in Sommerhausen am Main, wo sie u.a. Weinbau betrieben. Wer waren die Schenken von Limpurg, woher kamen sie, wie kamen sie u.a. nach Gaildorf und welche Bedeutung hatten sie im politischen Geschehen des Mittelalters? Welche Bedeutung hatte der Weinbau für die Schenken von Limpurg? Auf diese Fragen werden Jürgen Pfitzer in seinem Vortrag und Milada Tenschert im Rahmen einer Weinverkostung mit Weinen von dem von Schenk Konrad IV im Jahr 1435 gegründeten Weingut in Sommerhausen eingehen. 

Termin: Fr. 20.01.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

2227002 Schwäbisch Hall und seine Partnerstädte

Schwäbisch Hall lebt Europa: Unsere Städtepartnerschaften geben dem Anderen ein Gesicht, eine Stimme, einen Namen. Die persönliche Begegnung, das gemeinsame Erleben schafft Verbindung zwischen den Menschen, überwindet Ressentiments, schafft Vertrauen. Bereits 1964 wurde die Städtepartnerschaft mit Épinal in Frankreich geschlossen. Weitere Partnerschaften folgten mit Loughborough in England (1966), Lappeenranta in Finnland (1985), Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern (1988), Zamosc in Polen (1989) sowie Balikesir bzw. Karesi in der Türkei (2006).
Dr. Karin Eißele-Kraft, Abteilungsleiterin Städtepartnerschaften der Stadt Schwäbisch Hall, stellt an diesem Abend die Partnerstädte vor und berichtet aus erster Hand über die Beziehungen, Bürgerreisen und den lebendigen Austausch in Europa. Dabei informiert sie auch über Möglichkeiten für alle Bürger:innen, selbst an einer Reise in eine Partnerstadt teilzunehmen. 

Termin: Do. 16.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2227301 Multivisionsvortrag "Schottland " mit Andreas Eller

Der Dudelsackbläser im Kilt vor der grandiosen Berglandschaft der Highlands, fliegende Baumstämme und Whisky, sind klassische schottische Klischees. Andreas Eller präsentiert in seiner neuen Fotoreportage ein Land, das sich vor allem auf das Wesentliche konzentriert, große Wildnis mit Weite und Stille. Die Besucher erleben aber auch die ungleichen Metropolen Glasgow und Edinburgh, und begeben sich auf die Spuren des weltberühmten Autors Robert Louis Stevenson. Mit seinen beiden Hunden fährt Eller auf die weit vor der schottischen Küste liegenden Inseln im Westen. Nach der Besteigung des höchsten Berges feuert das Publikum die starken Männer bei den Highland Games an. Info auf andreaseller.de. 

Termin: Do. 10.11.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

2243000 Nach der Flut. Wiederaufbau im Ahrtal

Im Juli 2021 zerstörte eine Jahrhundertflut weite Teile des Ahrtals. Besonders stark betroffen war die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Fast alle Brücken in der Stadt wurden zerstört, viele Straßen stark beschädigt. Zahlreiche Gebäude wurden verwüstet. Die Wasser-, Strom- und Gasversorgung kam zum Erliegen.
Die gewaltigen Herausforderungen des Wiederaufbaus werden vom ehemaligen Haller Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim koordiniert, der heute als Geschäftsführer der Aufbau- und Entwicklungsgesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler mbH tätig ist. Bei einem Themenabend im Haus der Bildung spricht er über die gewaltigen Aufgaben im Ahrtal: Wie kann lebenswichtige Infrastruktur schnellstmöglich wieder hergestellt werden? Wie geht man städtebaulich mit einer zerstörten Stadt um? Welche neue Zukunft will sich das Ahrtal schaffen - auch und gerade in einer Tourismusregion? Und wie steht es um Vorkehrungen einer "resilienten Stadt", damit eine solche Katastrophe nicht noch einmal geschehen kann?

Das Gespräch mit Hermann-Josef Pelgrim führt VHS-Geschäftsführer Marcel Miara. 

Termin: Do. 02.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

2243005 Klimaschutz in Schwäbisch Hall

Städtischer Klimaschutz spielt eine zentrale Rolle, um Schwäbisch Hall als lebenswerte Stadt für nachfolgende Generationen zu erhalten. Für die Umsetzung des Klimaschutzes und der Klimaanpassung sind die Kommunen sehr wichtige politische Akteure, da sie direkt mit den Menschen in Kontakt treten können.

Die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Schwäbisch Hall, Leslie Ludwig, erläutert im Gespräch mit Moderatorin Leila Rothmund, was in Schwäbisch Hall bereits für den Klimaschutz getan wird - und was getan werden kann und muss, um die Klimaziele zu erreichen. Daneben werden auch kommunale Strategien der Klimaanpassung werden reflektiert werden. Im Anschluss besteht Gelegenheit für Fragen und Diskussion. 

Termin: Di. 11.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243317 Sieben Strategien für den Wald und Waldbesitzer im Klimawandel

Der Klimawandel mausert sich zur Klimakrise. Der Wald ist einerseits Helfer im Kampf gegen die Erderhitzung, andererseits aber auch prominentes Opfer der dramatischen Veränderungen, die wir bereits jetzt deutlich zu spüren bekommen. Die Aussichten sind schlecht, was kann man trotzdem tun? Der Förster Jörg Brucklacher stellt in seinem Vortrag sieben Strategien und konkrete Handlungsempfehlungen vor, mit denen Waldbewirtschafter versuchen können, ihren Wald durch diese Krise zu bekommen. Der Vortrag richtet sich an Waldbesitzer aber auch an alle interessierten Waldfreunde, die wissen wollen, welche Strategien die Forstwirtschaft aktuell verfolgt.

Bitte beachten Sie: Die Gebühren haben sich seit Fertigstellung des Heftes geändert, die Daten auf der Website sind aktuell. 

Termin: Fr. 07.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243318 Der Apfelbaum

Schon im Paradies begegnet uns der Apfel als verführerische Frucht und aufgeladenes Symbol, eine Rolle, die er in vielen Mythen und Geschichten weiter spinnt. Wir suchen den echten, ursprünglichen Wildapfel, den Kern des "Zankapfels", die goldenen Äpfel der Hesperiden und den fallenden Apfel Newtons… Und wie war das mit Luthers Apfelbäumchen? Historisch begleitet der Apfel schon seit der Jungsteinzeit die Menschen, denen er schließlich eine einzigartige Sortenfülle bescherte, die leider zur Zeit schon wieder im Niedergang ist, und mit ihr ein Kulturgut und auch der Reichtum ökologisch hochwertiger Streuobstwiesen. Folgen Sie mit dem Förster Jörg Brucklacher dem Apfel durch Antike und Mittelalter bis in die Neuzeit in Bild und Wort, letzteres in Prosa und zahlreichen Gedichten. Ein Abend der Erkenntnis – Begegnung mit einer gehaltvollen Frucht.

Bitte beachten Sie: Die Gebühren haben sich seit Fertigstellung des Heftes geändert, die Daten auf der Website sind aktuell. 

Termin: Sa. 29.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste 2
Vorwärts, Schnelltaste + Seite 1 von 3