Gesellschaft, Politik und Umwelt

Die Volkshochschule ist „das“ Forum für Gesellschaftspolitik in Schwäbisch Hall. Wir setzen in unseren Bildungsveranstaltungen vielfältige Wissensimpulse und bieten Ihnen einen neutralen Ort für kritische Reflexion und offene, kontroverse Diskussion. Wir möchten mit unserem Programm dazu ermuntern, neue Erkenntnisse zu gewinnen, Standpunkte zu hinterfragen sowie mit unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch über Geschichte, Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft zu kommen. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir uns der Kernfrage unserer „entsicherten Moderne“: In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall
Kursbereich >> Gesellschaft, Politik, Umwelt >> Exkursionen

Seite 1 von 1

2211305 Siegfriedus de Gaillindorf führt durchs Alte Schloss

Der Herold der Schenken: Siegfriedus de Gaillindorf erläutert interessantes und gruseliges zum Abend. Wir besichtigen den Wurmbrandsaal, mit seiner Holzdecke aus dem Jahr 1700, den Trausaal, Weißer Saal, mit Stuckdecke und Gemälden der Schenken aus dem 16. Jahrhundert. Danach geht es in den Alten Stall - den Pferdestall der Prinzessin, in dem Gebäudeteil, den sie als Morgengabe von Schenk Albrecht erhalten hat. In der Folterkammer erfahren Sie einiges über die Hexenverfolgung im 16. Jahrhundert und mit ganz furchtlosen gehen wir in den Unterirdischen Gang. Zum Abschluss reicht ihnen Siegfriedus de Gaillindorf einen Trunk zur Gruselbewältigung. 

Termin: Fr. 04.11.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2211307 Historische Stadtführung: Mausoleum/Armenhaus/Rathaus

Das Rathaus (Neues Schloss) wird von außen erklärt. Im Mausoleum (Grabkapelle) erfahren Sie wie Hermann Frasch (Schwefelkönig von Amerika) der Stadt Gaildorf die Grabkapelle gestiftet hat. Danach können auf Wunsch auch die Gräber der Grafen Pückler-Limpurg, Bentink und Waldeck-Pyrmont besichtigt werden. Der Weg führt nun zum Armenhaus, das vom Armen-und Siechenhaus im Laufe der Zeit zu einem Ort der Einkehr wurde. Die historische Stadtführung führt auch vorbei an den Weinterassen und sie hören Geschichten aus der "Guten Alten Zeit". Das Ende der Tour um ca. 15:30 Uhr beschließen wir mit Kaffee und Kuchen (in der Gebühr nicht enthalten, Örtlichkeit wird bei Anmeldung mitgeteilt) 

Termin: Sa. 26.11.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2211308 Historische Stadtführung:Standorte früherer Brauereien

Brauereien und Braukunst im Limpurger Land und in der Residenzstadt der Schenken von Limpurg- Gaildorf seit dem 16. bis ins 20. Jahrhundert. Für jede der 9 Brauereigaststätten im 18. Jahrhundert in Gaildorf, war es wichtig gutes Wasser zu haben. Im Fruchtkasten war schon ab 1537 die 1. Brauerei der Schenken von Limpurg untergebracht. Das Bier wurde damals bereits nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut. Eine der wichtigsten Zutaten zum Bier, außer Hopfen und Malz, war schon immer gutes Quellwasser. Bis heute wird das Wasser für das Gaildorfer Bier aus der Häberlen-Quelle im Osterbach gezapft und in einer Leitung zur Brauerei transportiert. Nach der Führung gibt es im Alten Stall eine Bierverkostung mit Brezel. Treffpunkt ist der Schlossgraben am Alten Schloss. 

Termin: Sa. 31.12.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2227011 Stuttgart ein Traum: Ausblick, Villen, Künstlerkolonie

Verwunschene Villen, verträumte Wege und Aussichtspunkte: Die Gänsheide hat ihren besonderen Charme und ihr besonderes kulturelles Leben bewahrt. Erst um 1900 besiedelt, lebten hier früher Künstler wie Albert Kappis oder Sally Wiest. Schriftsteller lebten hier, wie der Erfolgsschriftsteller Friedrich Hackländer, der sich hier ein Landhaus baute. Robert Bosch baute sich seine Villa im Stil der italienischen Frührenaissance, aber auch moderne Villen gibt es wie das Haus Ketteler aus den 1950er Jahren. Eine original erhaltene Villa von Paul Bonatz beherbergt heute die Galerie Valentien. Baronin Helene von Reitzenstein baute sich das heutige Staatsministerium, nicht weit entfernt steht das Künstlerhaus des Württembergischen Kunstvereins. Wir durchstreifen das Viertel auf ruhigen Wegen und stoßen immer wieder auf weite Ausblicke über die Stadt und ins Land. Auch ist ein Besuch in einer Kunstinstitution angedacht.
Treffpunkt: Haltestelle Bubenbad, Stadtbahn U15 

Termin: Sa. 05.11.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2227012 Oh Stuttgarts Höh´n, oh Täler weit

Ausgedehnte Stadtwanderung mit Ausblicken und Einsichten

Fintess im Februar! Stuttgart auf allen Höhenmetern: Direkt vom Hauptbahnhof laufen wir los, dann geht es aufwärts auf Staffeln und ruhigen Wegen, durch schöne Wohnviertel wie das Postdörfle oder das "Birkendörfle", ein schönes Barockschloss, wir gehen zum Kriegsbergturm und zum chinesischen Garten,sehen das "Theodor-Heuss-Haus" und das "Porsche"-Landhaus, Villen von Paul Bonatz und haben oben auf der Feuerbacher Heide einen Rundumblick über Stuttgart vom Stromberg bis zur Schwäbischen Alb. Und die Kelten waren vor 3000 Jahren auch schon hier unterwegs! 

Termin: So. 05.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2227013 Märchenhafte Viertel - mitten in Stuttgart

Ein Rundgang durch das Viertel rund um den Hans-im-Glück-Brunnen

Vor gut 100 Jahren sanierte Stuttgart einen Teil seiner Altstadt im historischen Stil und fand damit großer Begeisterung bei den Stuttgartern. Auch heute noch! Mittelalterlich anmutende Häuser, prächtige Giebelhäuser sollten den Handel ankurbeln und die Wohnsituation verbessern. Ein gelungenes, einheitliches Ensemble, das unbeschadet den Krieg überstand. An vielen Hausfassaden gibt es Motive aus Märchen und Sagen. Umgeben ist das Viertel außerdem von interessanten Gebäuden wie dem Tagblattturm und dem neuen "Viergiebel-Ensemble", ehemals stand hier das Kaufhaus "Schocken" aus dem Jahr 1928, eine Ikone der modernen Architektur. Gerne auf Wunsch Einkehr. 

Termin: Sa. 15.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2227303 Württembergs rote Klassiker mit Winzermeister Hornung

Kommen Sie mit auf eine interessante Weinreise zu den schönsten und besten Rotweinregionen Württembergs. Erleben Sie tolle, bekannte Rotweine wie den Lemberger, Samtrot oder Clevner. Wissenswertes über  Anbaugebiete,  Rebsorten und den Erzeugern schöner Rotweine lernen sie an diesem Abend kennen. Kleine kulinarische Spezialitäten passend zu den Weinen ausgesucht machen die Reise perfekt. 

Termin: Fr. 11.11.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243009 Pilzkundliche Führung

Nicht nur Kenntnisse zum Bestimmen von Speisepilzen und deren Unterscheidung von giftigen Verwechslungspartnern soll die Führung vermitteln, sondern sie soll auch die Bedeutung von Pilzen im Ökosystem Wald aufzeigen.
Es wird gebeten zur Führung eigene Pilzbestimmungsbücher und, falls vorhanden, eine Lupe mitzubringen. 

Termin: So. 09.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243011 Wurzelzeit

Familienspaziergänge "Essbare Wildpflanzen".
Wurzelzeit

Es war einmal vor langer Zeit: bevor es Supermärkte, Apotheken und Fastfood-Ketten gab, da wurden Erfahrungen, Küchenrezepte und Wissen über heilkundliche Anwendungen von wildwachsenden Pflanzen von einer Generation an die nächste weitergegeben. Bei den Natur-Spaziergängen lernen Sie der Jahreszeit entsprechend jeweils drei bis vier ausgewählte Pflanzen richtig bestimmen und erfahren etwas über die Zubereitungs- und Anwendungsmöglichkeiten.

Referentin: Margarete Sprenger, geprüfte Naturheilkunde-Beraterin DNB
In Kooperation mit: Elisenhof e.V. 

Termin: So. 06.11.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243012 Geschenke aus dem Winterwald

Familienspaziergänge "Essbare Wildpflanzen".
Wurzelzeit

Es war einmal vor langer Zeit: bevor es Supermärkte, Apotheken und Fastfood-Ketten gab, da wurden Erfahrungen, Küchenrezepte und Wissen über heilkundliche Anwendungen von wildwachsenden Pflanzen von einer Generation an die nächste weitergegeben. Bei den Natur-Spaziergängen lernen Sie der Jahreszeit entsprechend jeweils drei bis vier ausgewählte Pflanzen richtig bestimmen und erfahren etwas über die Zubereitungs- und Anwendungsmöglichkeiten.

Referentin: Margarete Sprenger, geprüfte Naturheilkunde-Beraterin DNB
In Kooperation mit: Elisenhof e.V. 

Termin: So. 11.12.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243015 Wild- und Heilkräuterwanderung im Bühlertal

Was wächst am Wegrand, auf der Wiese, im Acker und im Wald? Dr. Brunhilde Bross-Burkhardt nimmt Sie mit auf einen Spaziergang im landschaftlich reizvollen Bühlertal und zeigt und erklärt die wild wachsende Flora an ihrem natürlichen Standort. Die Kursleiterin, Agrarwissenschaftlerin, will den Teilnehmenden besonders die essbaren Wildkräuter und Wildgemüse schmackhaft machen. Sie gibt Tipps zum Sammeln und Zubereiten. 

Termin: Fr. 07.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243018 Nachhaltige Gärten

Von Nachhaltigkeit reden derzeit alle. Und Nachhaltigkeit ist auch im privaten Gartenreich das Gebot der Zeit: also Ressourcen schonen und möglichst wenig Wasser, Rohstoffe (Baumaterialien) und Energie verbrauchen! Das betrifft alle Bereiche rund ums Haus, nicht nur die Gemüsebeete. Die Agrarwissenschaftlerin und Fachjournalistin Dr. Brunhilde Bross-Burkhardt gibt in dem Vortrag konkrete Ratschläge zur ressourcenschonenden Gartenanlage und zur Auswahl langlebiger Pflanzen, immer unter dem Motto: Weniger ist mehr! 

Termin: Mi. 19.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2246096 Hinter den Kulissen: ZDF-Sendezentrum Mainz

Das ZDF-Sendezentrum in Mainz gehört zu den größten Fernsehproduktionsstätten in Europa. Es nahm 1984 nach sechsjähriger Bauzeit seinen Betrieb auf und wurde in den zurückliegenden Jahren durch den Auf- und Ausbau neuer ZDF-Partnerkanäle immer mehr erweitert und modernisiert.
Abfahrt ist in Westernach (P+R) um 11:10 Uhr. Nach Ankunft im Sendezentrum gegen 13:30 Uhr besteht ab 14 Uhr die Möglichkeit, in der ZDF-Kantine zu essen. Kurz vor 15 Uhr beginnt das Programm mit der Besichtigung der ZDF-Studios, der Senderegien, Filmvorführung und Informationsgesprächen. Ab 17:10 Uhr folgt die Teilnahme an der Livesendung "Hallo Deutschland" (wenn es die Corona-Lage erlaubt). Die Rückfahrt erfolgt gegen 18 Uhr. Mit der Rückkehr in Westernach ist gegen 20:45 Uhr zu rechnen. Das Mindestalter liegt bei 12 Jahren. 

Termin: Fr. 07.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 1