Gesellschaft, Politik und Umwelt

Die Volkshochschule ist „das“ Forum für Gesellschaftspolitik in Schwäbisch Hall. Wir setzen in unseren Bildungsveranstaltungen vielfältige Wissensimpulse und bieten Ihnen einen neutralen Ort für kritische Reflexion und offene, kontroverse Diskussion. Wir möchten mit unserem Programm dazu ermuntern, neue Erkenntnisse zu gewinnen, Standpunkte zu hinterfragen sowie mit unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch über Geschichte, Gegenwart und Zukunft unserer Gesellschaft zu kommen. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir uns der Kernfrage unserer „entsicherten Moderne“: In welcher Gesellschaft wollen wir leben?

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall
Kursbereich >> Gesellschaft, Politik, Umwelt >> Klimaschutz

Seite 1 von 1
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

2243000 Nach der Flut. Wiederaufbau im Ahrtal

Im Juli 2021 zerstörte eine Jahrhundertflut weite Teile des Ahrtals. Besonders stark betroffen war die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Fast alle Brücken in der Stadt wurden zerstört, viele Straßen stark beschädigt. Zahlreiche Gebäude wurden verwüstet. Die Wasser-, Strom- und Gasversorgung kam zum Erliegen.
Die gewaltigen Herausforderungen des Wiederaufbaus werden vom ehemaligen Haller Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim koordiniert, der heute als Geschäftsführer der Aufbau- und Entwicklungsgesellschaft Bad Neuenahr-Ahrweiler mbH tätig ist. Bei einem Themenabend im Haus der Bildung spricht er über die gewaltigen Aufgaben im Ahrtal: Wie kann lebenswichtige Infrastruktur schnellstmöglich wieder hergestellt werden? Wie geht man städtebaulich mit einer zerstörten Stadt um? Welche neue Zukunft will sich das Ahrtal schaffen - auch und gerade in einer Tourismusregion? Und wie steht es um Vorkehrungen einer "resilienten Stadt", damit eine solche Katastrophe nicht noch einmal geschehen kann?

Das Gespräch mit Hermann-Josef Pelgrim führt VHS-Geschäftsführer Marcel Miara. 

Termin: Do. 02.02.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

2243002 Klimaschutz muss sich lohnen!

Achim Wambach analysiert die unterschiedlichen Maßnahmen der Klimapolitik und die Marktmechanismen, die dahinter wirken - manchmal gegenteilig oder ganz anders als von der Politik beabsichtigt oder den Verbrauchern erwartet. Dabei kommt er zu überraschenden Ergebnissen: Solaranlagen können wirtschaftlich sinnvoll sein, nicht aber klimapolitisch. Und der Bezug von Ökostrom bewirkt keinen CO2-Rückgang, weniger Autofahren hingegen schon, zumindest aktuell noch. Der Volkswirt macht deutlich, dass wir den Klimaschutz umstellen müssen: weniger moralische Appelle an den Einzelnen und sein schlechtes Gewissen, dafür bessere politische Rahmenbedingungen und mehr Vertrauen in Märkte, die dazu führen, dass Klimaschutz sich wirtschaftlich lohnt.
Achim Wambachs Buch lichtet das undurchsichtige Gewirr klimapolitischer Einzelmaßnahmen und gibt der Leserin und dem Leser Kriterien an die Hand, um zu bewerten, was dem Klima wirklich nützt. Ein ökonomisch-ökologischer Kompass in der Klimapolitik.

Zur Person:
Achim Wambach, Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, PhD., Eist seit April 2016 Präsident des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung. Er gehört dem Wissenschaftlichen Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums an. Achim Wambach promovierte zunächst in Physik an der Universität Oxford, seine Habilitation in Volkswirtschaftslehre schloss er an der Universität München ab. 

Termin: Di. 24.01.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

2243005 Klimaschutz in Schwäbisch Hall

Städtischer Klimaschutz spielt eine zentrale Rolle, um Schwäbisch Hall als lebenswerte Stadt für nachfolgende Generationen zu erhalten. Für die Umsetzung des Klimaschutzes und der Klimaanpassung sind die Kommunen sehr wichtige politische Akteure, da sie direkt mit den Menschen in Kontakt treten können.

Die Klimaschutzbeauftragte der Stadt Schwäbisch Hall, Leslie Ludwig, erläutert im Gespräch mit Moderatorin Leila Rothmund, was in Schwäbisch Hall bereits für den Klimaschutz getan wird - und was getan werden kann und muss, um die Klimaziele zu erreichen. Daneben werden auch kommunale Strategien der Klimaanpassung werden reflektiert werden. Im Anschluss besteht Gelegenheit für Fragen und Diskussion. 

Termin: Di. 11.10.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243006 Photovoltaik lohnt sich

Auf ihrem Hausdach ist noch keine Photovoltaik-Anlage und Sie denken über die Umsetzbarkeit nach? Der Vortrag "Photovoltaik lohnt sich" bringt Ihnen die Technik näher. Hierbei erhalten Sie nicht nur eine Vorstellung der verschiedenen Komponenten einer Anlage, sondern auch Informationen über die möglichen Ausrichtungen, Verschattungseinflüsse und die Wirtschaftlichkeit.

Referent: Vincent Clarke, Dipl.-Ing.(FH) Energie- u. Umweltsystemtechnik 

Termin: Mo. 16.01.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243007 Mit System zur richtigen Heizung

Sie haben eine alte Heizungsanlage und möchten wissen, welche Techniken aktuell möglich sind? Im Vortrag "Mit System zur richtigen Heizung" erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Heizsysteme und wann welche Technik sinnvoll oder auch unrentabel ist. Zudem wird über die aktuellen gesetzlichen Rahmenbedingungen und mögliche Energieberatung gesprochen.

Referent: Marco Hampele, B. Eng in Verfahrens-, Energie- und Umwelttechnik sowie staatl. geprüfter Techniker für Umweltschutztechnik und regenerative Energien 

Termin: Mo. 23.01.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2243008 Förderung für Heizungerneuerung, energetische Sanierung und Neubau

Sie möchten ihren Altbau energetisch auf Vordermann bringen oder denken über einen Neubau nach? Sie haben versucht Informationen im Förderdschungel zu erhalten? In diesem Vortrag erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Fördergeber, interessante Förderungen und wichtige Eckdaten bei der Beantragung ihres Projekts.

Referentin: Tessanie Götz, Dipl.-Ing. Architektur, Bautechnik und Bauökonomie 

Termin: Mo. 30.01.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
wenig Teilnehmer

2246012 Ministerbesuch - Verkehrsminister Winfried Hermann

Nachhaltige Mobilität

Ein Gesprächsabend mit:
Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg

Grußwort: Oberbürgermeister Daniel Bullinger
Moderation: Marcel Miara 

Termin: Mi. 07.12.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share
Anmeldung möglich

2246014 So reicht das nicht - Mit: Ernst-Ulrich von Weizsäcker

So reicht das nicht!
Warum der Klimaschutz unsere volle Aufmerksamkeit benötigt: Ein Weckruf.

Wieder keine Sternstunde der Klimapolitik: Fünf Jahre nach dem Pariser Abkommen hat auch die Konferenz 2021 in Glasgow keinen nennenswerten Durchbruch erzielen können, um der globalen Erwärmung und dem Klimawandel erfolgversprechend den Kampf anzusagen. Scharfsinnig analysiert Ernst Ulrich von Weizsäcker die Auswirkungen von Globalisierung, unkontrolliertem Wachstum und Materialismus. Eindringlich wie selten warnt der Umweltwissenschaftler vor den drastischen Folgen der Erderwärmung für Mensch und Natur - und gibt klare Handlungsempfehlungen für Politik, Weltwirtschaft und Gesellschaft.

Zur Person:
Ernst-Ulrich von Weizsäcker, Umweltwissenschaftler und Mitglied des Club of Rome. Er war Direktor an das UNO-Zentrum für Wissenschaft und Technologie in New York, Direktor des Instituts für Europäische Umweltpolitik und Präsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie. Von Weizsäcker lehrte als Professor u.a. an der University of California. Er zählt international zu den bedeutendsten Stimmen für nachhaltige Entwicklung. 

Termin: Mo. 16.01.2023


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 1