Pädagogik und Psychologie

Mit beiden Beinen im Leben stehen, sowohl den eigenen Zielen als auch den Anforderungen von außen gerecht werden und dabei das innere Gleichgewicht halten: keine einfache Aufgabe! 
Wir erfüllen viele Rollen, sind Eltern und immer auch Kinder, Partner/innen, Vereinsmitglieder oder Ehrenamtliche, Kollegen und Kolleginnen, wir sind in Gesellschaft und allein mit uns. 
Im Fachbereich Pädagogik/Psychologie unterstützen Fachleute Sie dabei, andere Perspektiven zu betrachten und Antworten zu finden: bei Vorträgen, Seminaren und Workshops oder bei den Abenden für Eltern.

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall

Kursbereiche >> Pädagogik / Psychologie >> Vorträge und Einzelveranstaltungen


Seite 1 von 3 Nächste Seite keyboard_arrow_right

0231001 Schwanger!? Schutzfristen und Leistungen beantragen

Wann, wo und wie man die formalen Abläufe rund um die Schwangerschaft und Elternzeit organisiert, erfahren Sie an diesem Informationsabend für werdende Mütter und Väter. Welche finanziellen Leistungen gibt es vor und nach der Geburt? Welche
Formalitäten und Fristen sind einzuhalten? An diesem Abend wird u. a. über die Themen Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld, Kindergeld und andere staatliche Leistungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt informiert. 

Termin: Mo. 25.01.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

0231002 Die Sexualentwicklung meines Kindes zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Wie gelingt es Eltern, Erziehung sexualfreundlich zu gestalten und Kinder beim Entwickeln eines positiven Körpergefühls zu unterstützen?
Aufklärung ist ein fortlaufender Prozess, meist der Beobachtung und Nachahmung. Was habe ich von meinen Eltern gelernt, was möchte ich meinem Kind weitergeben, was nicht? Was ist normal, was nicht? Wo ist die Grenze zwischen Doktorspielen und sexuellen Übergriffen unter Kindern?
Eine aufgeklärte und angstfreie Sexualität ist der beste Schutz vor sexuellem Missbrauch.

Gegebenenfalls kann diese Veranstaltung online durchgeführt werden. 

Termin: Di. 19.01.2021


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

0231010 Entspannung mit Kindern ist möglich!

Wir lieben unser Kind - und manchmal könnten wir es auf den Mond schießen. Wenn es abends nicht ins Bett möchte, sich völlig verweigert oder das Meckern kein Ende nimmt, kommen wir irgendwann an die Grenzen unserer Geduld. Wäre es nicht wunderbar, in solchen Situationen gelassen bleiben zu können und handlungsfähig zu sein? Was braucht mein Kind und was brauche ich - und wie kann ich das leben?
Dieser Kurs richtet sich an Eltern von Kindern bis 12 Jahren, die den Wunsch haben, im Alltag liebevoll und gelassen mit sich und ihren Kindern umzugehen.

Zur Person:
Daniel Kirsch, Jahrgang 1974, ist Coach und Persönlichkeitstrainer mit Schwerpunkt Familie und. Basis seiner Arbeit ist die gewaltfreie Kommunikation. Der Vater von zwei Kindern lebt und arbeitet in Crailsheim. 

Termin: Fr. 20.11.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

0231012 Erziehung leichter machen durch Beziehung

Ob Kinder glücklich sind und sich zu selbstbewussten, fröhlichen Menschen entwickeln, hängt im Wesentlichen vom Erziehungsstil der Eltern ab. Wie gelingt es mir, meinem Kind mit Wertschätzung, aber auch mit klaren Grenzen zu begegnen? Wie soll ich mit Wutanfällen meines Kindes umgehen? Was sind die wirklichen Bedürfnisse von Kindern? Wie rede ich am besten mit meinem Kind? Auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie an diesem Abend Antworten.

Gegebenenfalls kann diese Veranstaltung online durchgeführt werden. 

Termin: Di. 10.11.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

0231016 Intensive Kinder

Warum Intensive Kinder außergewöhnlich sind.
Ungefähr jedes achte Kind reagiert sehr sensibel auf seine Umwelt, erlebt Gefühle unglaublich intensiv, ist extrem hartnäckig und ausdauernd, und noch vieles mehr. Viele Eltern merken sehr früh: "Mein Kind ist anders", sie fühlen sich für das Verhalten ihrer Kinder verantwortlich, suchen die Schuld bei sich selbst und ihren Kindern. Auch Druck und Erwartungshaltungen von außen machen es den Familien schwer. In diesem Vortrag für besonders geforderte Eltern, Großeltern und Fachkräfte erhalten Sie einen Überblick über verschiedene Begrifflichkeiten, besondere Eigenschaften und Merkmale für diese Spielarten der Persönlichkeitsentwicklung.
Ein Workshop zur individuellen Auseinandersetzung mit dem Thema ist angedacht.
Die Referentin Frau Lena Fuamenya ist Dipl.-Soz.-Päd., Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF). 

Termin: Fr. 16.10.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

0231017 Leben mit herausfordernden Kindern

In diesem Workshop wird aufbauend auf den Vortrag „Intensive Kinder“ (Hochsensibel, Gefühlstark, Autonom, High Need) besonders auf den Alltag mit herausfordernden Kindern und die persönliche Haltung zum Kind eingegangen. Als Eltern eines intensiven Kindes haben Sie vielleicht manchmal das Gefühl, Sie wären damit ganz allein. Das sind Sie aber nicht. Diesen Weg sind schon tausende Eltern gegangen und es gibt Strategien, die dabei helfen den Alltag für alle Beteiligten leichter zu machen.

Die Referentin Frau Lena Fuamenya ist Dipl.-Soz.-Päd., Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF). 

Termin: Do. 05.11.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

0231018 Achtsamkeit im Familienalltag

Familienalltag. Ein Wort, welches so wahnsinnig viel beinhaltet, und Eltern auch ganz schön ins Strudeln bringen kann. Wie gelingt es mit Kindern, Arbeit, Haushalt, Sozialkontakten, Anforderungen und Erwartungen, eigenen Ansprüchen und, und, und immer wieder ins hier und jetzt, zu sich selbst, und zum Durchatmen zu kommen?
Der Workshop klärt über den Hintergrund des Achtsamkeitstraining auf, enthält aber vor allem viele praktische und alltagstaugliche Übungen.

Die Referentin Frau Lena Fuamenya ist Dipl.-Soz.-Päd., Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF). 

Termin: Do. 26.11.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

0231019 Mama sein

Keine Rolle ist mehr von Beurteilungen und Interpretationen geprägt wie die Mutterrolle. Ab Minute eins der Mutterschaft sind Mütter unter genauer Beobachtung, von außen, und von den eigenen Ansprüchen. Das fängt mit der mutmaßlich richtigen Art zu gebären an, geht mit ob, wann, wieviel Arbeiten weiter und hört mit Ausgehzeiten und Grenzsetzung in der Pubertät auch noch nicht auf. Einen für sich passenden Umgang damit zu finden, Bewertungen loszulassen, und sich klar zu werden was für sich als Frau und Mutter wichtig ist, entspannt auf allen Ebenen und führt zu mehr Zufriedenheit. Der Workshop lädt dazu mit praktischen Übungen ein.

Die Referentin Frau Lena Fuamenya ist Dipl.-Soz.-Päd., Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF). 

Termin: Do. 10.12.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

0231021 Fetales Alkoholsyndrom

FASD (deutsch: Fetales Alkohol-Syndrom) ist ein Oberbegriff für eine Vielzahl von Schädigungen, die ein Kind durch den mütterlichen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft erworben haben kann. Bereits geringe Mengen Alkohol können für eine bleibende Schädigung ausreichen. Die gravierendsten Auswirkungen von FASD zeigen sich in den meisten Fällen durch massive Verhaltensbeeinträchtigungen sowie Lernschwierigkeiten im Kindes- und Jugendalter. Durch die Einschränkungen dieser Kompetenzen sind Menschen mit FASD nicht ausreichend in der Lage, ihren Alltag selbstständig und eigenverantwortlich zu bewältigen. Die Betroffenen und ihre Bezugspersonen sind jeden Tag aufs Neue, oft bis an die Grenzen des Erträglichen herausgefordert, immer wieder mit neuem Mut die Dinge anzugehen.
In einem Vortrag zum Thema informiert die Christiane Schute über die Beeinträchtigungen und Diagnostik bei FASD , die Auswirkungen und Handlungsmöglichkeiten in Alltag und Zusammenleben mit den Betroffenen. 

Termin: Di. 03.11.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

0234005 Aussortieren bringt Bewegung in Ihr Leben!

Ausmisten, sich von Gegenständen befreien, Dinge sortieren und nachhaltig eine Wohlfühl-Ordnung halten, das nehmen wir uns oft vor und verzetteln uns dabei.
Manchmal fällt es uns schwer, damit zu beginnen oder wir verlieren uns, nachdem wir den Anfang geschafft haben.
Auf dem Weg des Minimierens hilft auch herauszufinden, welcher Sortier-Typ ich bin. Machen Sie sich JETZT auf den Weg, kommen Sie sich auf die Spur und ins TUN.
An diesem Abend bekommen Sie bewährte Anregungen, erfolgreich und wirkungsvoll aufzuräumen - und ganz nebenbei Orientierung für Ihr Leben.
Falls der Abend ausgebucht ist, melden Sie sich bitte per Mail auf der Weitermeldeliste an. Wir werden dann gegebenfalls im Frühjahr einen zusätzlichen Termin einrichten. 

Termin: Mo. 16.11.2020


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste 2