Skip to main content

Strategien für stressfreies Lernen

Am Samstag, 02.02.2019 um 9:00 Uhr mit Alexander Kufner im Haus der Bildung.

Für Schülerinnen und Schüler: Hier erfahrt ihr 33 erprobte Strategien, die das Lernen und Arbeiten in Schule oder Studium effektiv und stressfrei machen. Diese beinhalten neben der Zeiteinteilung und Steigerung der Konzentration, Kampf gegen die Vergesslichkeit, Erarbeitung von Referaten auch die Überwindung von Müdigkeit und Lustlosigkeit.
Hochschuldozent, Buchautor und Extremsportler  A. F. Kufner war in der 10. Klasse versetzungsgefährdet. Dank dieser 33 Strategien schaffte er das Abi - mit einer 1,0 in Mathe.
Details und Anmeldung...

Irren ist menschlich -

Wie und was man aus Fehlern lernen kann

Am Montag, 11.03.2019, um 18:30 Uhr mit Dr. Michael R. Schwelling im Haus der Bildung.

Viele Menschen haben eine ausgeprägte Angst davor, Fehler zu machen. Fehler geben uns jedoch die wertvolle Chance, Erfahrungen zu sammeln, Erkenntnisse zu gewinnen, Verbesserungen herbeizuführen und überhaupt Dinge anders zu machen. Gerade dort wo Eigeninitiative gefragt ist, ist die Angst, Fehler zu machen, hinderlich. Was sind Fehler? Wie entstehen sie? Wie reagieren wir darauf? Wie werden Fehler richtig kommuniziert? Wie gehen wir souverän und konstruktiv mit eigenen Fehlern und den Fehlern anderer um? Welche Ansatzpunkte und Instrumente einer konstruktiven Fehlerkultur gibt es?

Weitere Informationen und Anmeldung…

Hochbegabung –

was heißt das?

Vortrag am Mittwoch, 20.03.2019 um 19:30 Uhr mit Miriam Süßmann, Diplom-Psychologin, Schulpsychologische Beratungsstelle Staatl. Schulamt Künzelsau im Haus der Bildung.
Der Eintritt ist frei.

Besonders begabte Kinder finden und fördern:
Sie erhalten einen Einblick in das Thema Hochbegabung bei Kindern. Fragen wie "Was ist Hochbegabung?", "Wie kann man Hochbegabung erkennen?", "Welche Herausforderungen sind im Alltag damit verbunden?" werden geklärt. Gemeinsam werden Fördermöglichkeiten betrachtet und überlegt, was Eltern tun können und wo sie selbst Unterstützung im Umgang mit Hochbegabung bekommen. Im Anschluss stellt Claudia Sturm des Landesverbands für Hochbegabung Baden-Württemberg e.V., Ortsgruppe Schwäbisch Hall vor. Danach können Sie persönlich mit den Akteuren ins Gespräch kommen.

Weitere Informationen…

Das Innen bestimmt das Außen

Vortrag am Donnerstag, 21.03.2019 um 20 Uhr mit Ursula Windisch im Haus der Bildung.

Was sind "Programme" und wie sehr werden wir von innen heraus durch diese erlernten Muster aus Kindheit und Erleben gesteuert? Wer und wie hat man uns "programmiert" und wie wirkt sich das auf unser Verhalten aus? Was macht das mit unserem Körper? Wie können wir sie entdecken und wie kann man sie verändern? Wozu ist das wichtig und was bringt uns das für das tägliche Leben? Indem Sie sich Zugang zu den Zusammenhängen verschaffen, erleben Sie einen Zugewinn an Lebensenergie für mehr Kraft, Gesundheit und Lebensfreude.
Die Referentin ist ganzheitliche Gesundheitsberaterin, Suggestopädin und hat eine NLP-Ausbildung (Neurolinguistisches Programmieren)

Weitere Informationen und Anmeldung…

Lass uns reden!

Das Paar im Gespräch

Vortrag am Montag, 25.03.2019 um 20 Uhr mit Cornelia Theresia Rahl und Roberto Rahl im Haus der Bildung.

Eine offene und wertschätzende Gesprächskultur ist die Grundlage einer funktionierenden Paarbeziehung. Die Art wie wir miteinander reden ist von großer Bedeutung. Denn die meisten Probleme in Beziehungen entstehen, weil wir nicht offen und wertschätzend miteinander reden (können). Leider entstehen oft Streit, Missverständnisse und Unzufriedenheit und die Partnerschaft geht wegen mangelnder Kommunikation auseinander. Erfahren Sie in diesem Vortrag wie Sie die Kommunikation in Ihrer Paarbeziehung verbessern können.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Keep cool -

Konflikte verstehen und gewinnbringend lösen

Am Donnerstag, 28.03.2019 um 18:30 Uhr mit Dr. Michael R. Schwelling in der VHS Crailsheim, Spitalstraße 2a in Crailsheim.

Dieses Kompaktseminar gibt einen Überblick über bewährte Strategien und Methoden zur Konfliktentschärfung. In einer angeregten und möglicherweise heiteren Kursatmosphäre lernen Sie anhand von Fallbeispielen und exemplarischen Situationen nützliche Werkzeuge und praktische Vorgehensweisen kennen, die Sie darin unterstützen, mit negativer Kritik angemessen umzugehen, schwierige Situationen in Beruf und Privatleben zu meistern und Ihre Interessen adäquat zu vertreten.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Hypnose -

was bewirkt sie?

Vortrag am Montag, 01.04.2019 um 20 Uhr mit Inge Beigelbeck, Gestalttherapeutin, Gewichtscoach im Haus der Bildung.

Hypnose, die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein, warum und wie wird sie eingesetzt?
Viele Menschen haben ein falsches Bild von Hypnose. Sie wird jedoch effektiv eingesetzt in Bereichen wie Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Schlafstörungen, Blockadelösung, Phobien oder Schmerzreduktion. Dieser Vortrag möchte Ihnen diese Methode vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Das machen doch alle!?

Vortrag am Montag, 01.04.2019 um 19:30 Uhr mit Herbert Obermann und Rainer Groß in der Aula im Schulzentrum West. Der Eintritt ist frei.

Alkohol- und Drogenkonsum von Kindern und Jugendlichen kann ein jugendtypisches Ausprobieren und eine Form der vorübergehenden Grenzüberschreitung sein. Oder aber ein erster Hinweis auf Probleme bei der Bewältigung anstehender Entwicklungsaufgaben, oder eine Reaktion auf vorhandene Belastungen. Dann können die Nebenwirkungen erheblich sein.
Wie sollen sich Eltern und Pädagog*innen dazu verhalten und wann wird der Konsum zum Risiko? Welche Drogen machen Probleme und welche Folgen hat das aus polizeilicher Sicht?
H. Obermann ist Suchtbeauftragter des Landkreises Schwäbisch Hall und Leiter der Jugend-Sucht-Beratungsstelle, R. Groß ist Kriminalhauptkommissar im Referat Prävention, Außenstelle Schwäbisch Hall

Weitere Informationen…

Gegenwart

Was wäre ich ohne Vergangenheit und Zukunft?

Vortrag am Donnerstag, 04.04.2019 um 20 Uhr mit Ingo Dittmann, Supervision, humanistische Psychotherapie im Haus der Bildung.

Wir entwickeln Strategien, die uns vor Gefahren und seelischen Verletzungen schützen. Was uns irgendwann gerettet hat, bewerten wir für gut und hilfreich, und wir speichern es im Unterbewusstsein, verfeinern und bauen es aus. So übernehmen diese Strategien wie ein Autopilot unser Denken, Handeln und Fühlen. Oft sind diese alten Strategien jetzt jedoch nicht mehr angebracht und nicht mehr hilfreich. Sie blockieren uns, machen uns unglücklich und engen uns ein. An diesem Abend erfahren Sie mehr über den Umgang mit diesen Strategien, um Prägungen von Eltern, Kirche, Schule, Beruf, Medien und unserem Unterbewusstsein zu überprüfen und den "Inneren Keller" aufzuräumen.

Weitere Informationen und Anmeldung…

 

Aus der Freude heraus leben –

Neue Wege zu Leichtigkeit und Wohlbefinden

Am Montag, 08.04.2019 um 18:30 Uhr mit Dr. Michael R. Schwelling im Haus der Bildung.

An diesem Abend werden Verfahren vorgestellt, mit denen wir unser Wohlbefinden verbessern können. und die dazu beitragen können, dass wir mehr Energie und Kraft bekommen, uns lebendiger fühlen und vielleicht auch mal wieder etwas Verrücktes tun. Mit Impulsvortrag, einfachen Übungen und Austausch: Negative Gefühle loslassen - aber wie geht das? Wie kann ich wissen, was mir wirklich wichtig ist? Wie will ich mein Leben gestalten, damit es mich erfüllt?  Welche Herausforderung könnte ich annehmen? Wo darf ich mich getrost ausklinken? Alternative Lösungsstrategien und Handlungsansätze für den beruflichen und privaten Alltag sollen gemeinsam entwickelt werden.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Stressbewältigung:

Hilfe zur Selbsthilfe

Vortrag am Dienstag, 09.04.2019 um 19:30 Uhr mit Elke Hammer, Heilpraktikerin Psychotherapie und Business- und Gesundheitscoach im Brenzhaus.

Es ändert sich nichts, wenn man nichts ändert - das gilt auch für das Thema Stress. In diesem Vortrag geht es darum zu klären, was der Begriff Stress bedeutet, wie Stress entsteht, wie Dauerstress auf Körper und Seele wirkt und wie wir selbst mit alltagstauglichen Mitteln unser Stressempfinden regulieren können. Im Sitzen auszuführende Körperübungen ergänzen den Vortrag. Die Referentin ist seit 2001 in eigener Praxis tätig.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Zeit der Pubertät:

"Reifungskrisen!"

Vortrag am Donnerstag, 11.04.2019 um 20 Uhr mit Matthias Bartscher im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Schwierige Kinder oder ängstliche Eltern?
Sobald die Pubertät beginnt, ist die gesamte Familie neu gefordert. Für die Eltern bedeutet dies, ihre Kinder Schritt für Schritt in die Eigenständigkeit zu entlassen und auf dem Weg in ein Erwachsenenleben zu begleiten. Gleichzeitig erscheinen den meisten Eltern ihre Kinder in dieser Phase unreifer denn je.
Bei diesem Vortrag geht es darum, was wir als Eltern und Lehrer leisten können, um in dieser turbulenten Zeit zu bestehen, und wie wir unser Erziehungsverhalten anpassen können. Eltern müssen "mitwachsen"!

Weitere Informationen…

Kinder brauchen ein Zuhause –

Pflegeeltern gesucht!

Vortrag am Montag, 06.05.2019 um 19 Uhr mit Theresia Schmeinck, Besondere Soziale Dienste Landratsamt im Haus der Bildung. Der Eintritt ist frei.

Wenn auch Sie sich vorstellen können, einem Kind oder Jugendlichen ein Zuhause zu geben, dann sind Sie in dieser Veranstaltung richtig. Sie erhalten einen ersten Einblick über die Aufgaben von Pflegefamilien und alle offenen Fragen werden geklärt. Sie erfahren, aus welchen Gründen Kinder Pflegefamilien brauchen und wie das Leben in einer Pflegefamilie für alle bereichert werden kann. Als Pflegefamilie werden Sie vom Jugendamt finanziell unterstützt und pädagogisch begleitet. Nutzen Sie die Chance, sich an diesem Abend ganz unverbindlich zu informieren!

Weitere Informationen…

Zwiegespräche –

die besondere Art des Sprechens für Paare

Vortrag am Dienstag, 07.05.2019 um 20 Uhr mit Simone Laxy, Dipl. Soz. Päd., Systemische Paar- und Familientherapeutin, Sexualtherapeutin, pro familia e. V. im Haus der Bildung.

Der Paartherapeut M. L. Moeller hat mit dem Zwiegespräch eine sehr hilfreiche Methode gefunden, wie man endloses Beziehungsdiskutieren oder Sprachlosigkeit vermeiden kann. Hier lernen Sie die Idee und den speziellen Ablauf der Zwiegespräche kennen, den Unterschied zu den üblichen Alltagsgesprächen und die positiven Auswirkungen auf die Beziehung. Ein Paar, das die Methode erprobt hat: "In den letzten drei Monaten mit Zwiegesprächen haben wir mehr voneinander erfahren als in zehn Ehejahren vorher."

Weitere Informationen und Anmeldung…

Lebensbewältigung durch Selbstvertrauen

Am Mittwoch, 08.05.2019 um 19:30 Uhr mit Ugur Okumus im Haus der Bildung.

Wir sind in unserem Alltag mit einer ständig größer werdenden Dynamik und immer häufigeren Umbrüchen konfrontiert. Welche Auswirkungen hat dies auf unsere Psyche? Wie können wir auf die Anforderungen reagieren? Welche Rolle spielt dabei unser Selbstvertrauen und wie gelingt es mir dieses aufzubauen?

Weitere Informationen und Anmeldung…

Richtig zuhören:

der direkte Weg zum Verständnis

Am Samstag, 11.05.2019 um 10 Uhr mit Klaus Günter Hohenberg, Dipl. Psychologe im Haus der Bildung.

Wer richtig zuhört kann herausfinden was andere denken, fühlen und wollen. Dem Verständnis folgt Einsicht, welche es erlaubt in Beziehungen loszulassen oder Chancen zur Entwicklung für sich und andere zu erkennen und nutzen. Diese Klarheit reduziert Stress. Was hindert Menschen daran, richtig zuzuhören und mit welchen Einstellungen und Techniken kann das eigene Zuhören verbessert werden? Dies soll gemeinsam erarbeitet werden.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Mein Selbstwertgefühl –

Meine Entscheidung

Am Samstag, 18.05.2019 um 10 Uhr mit Ugur Okumus im Haus der Bildung.

Menschen mit einem Mangel an Selbstwertgefühl leiden an ihrer angeblichen Minderwertigkeit. Dabei bildet das Selbstwertgefühl die Basis, ob man sich bei Herausforderungen als kompetent oder inkompetent erlebt, ob man es wert ist und verdient, glücklich zu sein. Dieses Grundgefühl kann ein Leben lang, wenn es nicht erkannt und korrigiert wird, anhalten.
Hier werden Gedankenkonstrukte, die das Selbstwertgefühl mindern, vorgestellt und hinterfragt. Und es werden die Grundpfeiler eines positiven Selbstwertgefühls aufgezeigt, sowie Wege, diese zu festigen.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Gestalttherapie

Vortrag am Mittwoch, 22.05.2019 um 20 Uhr mit Heiderose Ungerer, Gestalttherapeutin, Soz. Päd. im Haus der Bildung.

Die Gestalttherapie will mit dem Begriff "Gestalt" in ihrem Namen zum Ausdruck bringen: Wir Menschen gestalten mit unseren Sinnen, mit unserer Wahrnehmung unsere Wirklichkeit. Was immer wir erfahren, mit welchen Ereignissen und Geschichten wir konfrontiert sind in unserem Leben, was wir darüber denken, wie wir dabei fühlen, wie wir danach handeln, wir gestalten unser So-Sein in der Welt selbst.
Die Referentin gibt einen Einblick in die Wirkungsweise und Methoden der Gestalttherapie: man kann lernen, Krisen als Chancen zu nutzen und erfahren, wie Akzeptanz Energien freisetzen kann, um sein Leben selbstbestimmt und selbstverantwortlich zu gestalten.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Training für unsichere Menschen

Mit Yvonne Fock-Weeber, Dipl. Psych., Psychodrama-Therapeutin, Traumarbeit nach O. Grön im Haus der Bildung.

Einführung

Am Montag, 24.06.2019 um 16 Uhr.

Hier erhalten Sie einen Einblick in das Thema Selbstsicherheit und machen erste Erfahrungen mit dem Selbstsicherheitstraining.

Weitere Informationen und Anmeldung…

 

Training

montags ab 01.07.19, 9-16 Uhr (2 x).

Die Zufriedenheit mit uns selbst hängt davon ab, dass wir uns angemessen und erfolgreich für die eigenen Interessen einsetzen können. Sie betrifft drei wesentliche Ebenen in uns: das persönliche "Kopfkino" (die Gedanken), das Ausmaß körperlich spürbarer Aufregung (Emotionen), sowie das konkrete Verhalten in einer bestimmten Situation. Das "Drumherum", die Rahmenbedingungen, können zudem eine Rolle spielen, z.B. Wer ist mein Gegenüber? Wie wichtig ist das Thema für mich? Wir erarbeiten auf allen drei Ebenen Mit dem Blick auf Ihre alltäglichen Situationen übertragbare Werkzeuge. Wir empfehlen, vor dem Seminar die Einführungsveranstaltung zu besuchen.

Weitere Informationen und Anmeldung…

Träume -

Was sie uns sagen können

Am Montag, 24.06.2019 um 19:30 Uhr mit Yvonne Fock-Weeber, Dipl. Psych., Psychodrama-Therapeutin, Traumarbeit nach O. Grön im Haus der Bildung.

Träume sind rätselhaft und faszinierend und weit mehr als eine unverständliche Abfolge von merkwürdigen Szenen. Sie sind eine liebevolle Strategie der Seele, zu Wort zu kommen. Nicht DIE "richtige" Deutung, sondern das Erfassen individueller Hinweise und Bilder hilft uns Träume zu entschlüsseln. Orientiert an der Traumarbeit nach Ortrud Grön (TAOG) und echten Traumbeispielen lernen Sie die spezifische Sprache und Struktur von Träumen kennen. Ein eigener Traum kann mitgebracht werden (bitte vorher schriftlich notieren).

Weitere Informationen und Anmeldung…

Wie die Liebe gelingt

Vortrag am Montag, 08.07.2019 um 20 Uhr mit Cornelia Theresia Rahl, Heilpraktikerin, Roberto Rahl, Mediale Lebensberater/PaarCoaching im Haus der Bildung.

Wir alle sehnen uns nach DER Partnerin/DEM Partner, die/der uns glücklich macht. Der Alltag kehrt ein, wir sind immer öfter genervt von unserer Partnerin/unserem Partner und die Beziehung dümpelt vor sich hin. Dabei vergessen wir, dass wir in unsere Beziehung investieren müssen und dass unsere Partnerin/unser Partner nicht für unser Glück zuständig ist. Erfahren Sie, in welchen Phasen eine Beziehung verläuft und welche Besonderheiten die einzelnen Beziehungsphasen haben. Und was Sie tun können, um die Beziehung zu stärken und die Schmetterlinge im Bauch immer wieder "einzuladen".

Weitere Informationen und Anmeldung…