Pädagogik und Psychologie

Mit beiden Beinen im Leben stehen, sowohl den eigenen Zielen als auch den Anforderungen von außen gerecht werden und dabei das innere Gleichgewicht halten: keine einfache Aufgabe! 
Wir erfüllen viele Rollen, sind Eltern und immer auch Kinder, Partner/innen, Vereinsmitglieder oder Ehrenamtliche, Kollegen und Kolleginnen, wir sind in Gesellschaft und allein mit uns. 
Im Fachbereich Pädagogik/Psychologie unterstützen Fachleute Sie dabei, andere Perspektiven zu betrachten und Antworten zu finden: bei Vorträgen, Seminaren und Workshops oder bei den Abenden für Eltern.

Kursprogramm der VHS Schwäbisch Hall

Kursbereiche >> Pädagogik / Psychologie >> Vorträge und Einzelveranstaltungen


Seite 1 von 3 Nächste Seite keyboard_arrow_right

1234014 Frei von Ballast ins neue Jahr starten@home

Besonders in herausfordernden Zeiten, hilft „Aus- / Sortieren“ sich wieder sicherer zu fühlen und zuhause die Kontrolle zurückzugewinnen.
Ein aufgeräumter Wohnraum gibt viel Klarheit und Wohlgefühl im Leben. Egal ob Wohnzimmer, Büro, Dachboden oder nur die kleinen Krimskrams-Schubladen: Ausmisten und Minimieren macht das Leben leichter, befreit von BalLast und schenkt mehr Lebensqualität.
Holen Sie sich die Übersicht über Ihre Gebrauchsgegenstände zurück und die Zeit des Suchens ist vorbei.
Lassen Sie sich beim „Aus- / Sortieren“ begleiten und mit einem bewährten Konzept unterstützen. Die Anregungen lassen sich einfach und spielerisch in den Alltag einbauen.
Aller Anfang braucht Überwindung. Tun Sie den ersten Schritt. Packen Sie's JETZT an, es lohnt sich! 

Termin: Mi. 02.02.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

1234020 Die positive Kraft der Dankbarkeit

Nicht nur das Gefühl der Dankbarkeit, sondern die persönliche Einstellung ein „dankbarer Mensch“ zu sein, kann die eigene Lebenszufriedenheit nachweislich positiv beeinflussen. Dankbarkeit als persönliche Einstellung kann uns helfen eine andere Perspektive einzunehmen, aber auch Situationen und Lebensumstände aus einem anderen Blinkwinkel zu betrachten. Diese Fähigkeit ist keineswegs angeboren, sondern kann trainiert werden. In diesem Vortrag stelle ich Ihnen das Konzept der Dankbarkeit vor und biete Ihnen alltagsnahe Übungen an, die Ihnen helfen können, nach und nach eine dankbarere Haltung zu entwickeln.
Der Vortrag findet ggf. online statt. 

Termin: Mi. 02.02.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

1234033 Stammtisch für (getrennte) Väter

Eine Trennung und die damit verbundenen Themen wie Sorgerecht, Unterhalt, Patchwork bringen oft einen Berg von Problemen und Herausforderungen mit sich.
Auf sich allein gestellt können diese Probleme unlösbar und erdrückend erscheinend. Oft kann der Kontakt in der Gruppe und die Erfahrung, damit nicht allein zu sein, einen großen Teil der Last nehmen.
Dieses Austauschforum unter Männern soll die Möglichkeit bieten, sich in einem geschützten Rahmen mit anderen Betroffenen auszutauschen.
Die Treffs werden von dem Diplomsozialpädagogen Holger Waidelich organisiert, sind ohne Anmeldung und kostenfrei. Alle sind willkommen, ein Einstieg jederzeit möglich.
Die Treffen finden vorerst digital statt. Bei Interesse erhalten Sie den Zugangslink per Email, bitte unter info@vhs-sha.de anfragen. 

Zeitraum: Mo. 03.01.2022 - Mo. 07.02.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

2131000 Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?

Jürgen Kaube ist Herausgeber und Bildungsexperte der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» - und Vater von zwei Töchtern. Aus dieser doppelten Erfahrung heraus formuliert er eine provokante These: Die Schule, wie sie jetzt ist, ist eine Fehlkonstruktion. Sie bringt den Kindern oft nur bei, was diese weder brauchen noch verstehen - und zuverlässig fast komplett wieder vergessen. Schlimmer noch: Die Schule reagiert dabei viel zu stark auf immer neue Anforderungen, die von außen an sie gestellt werden. Die Digitalisierung des Klassenzimmers ist genauso Unsinn, wie es die Rechtschreibreform oder das Sprachlabor waren.
Was jetzt gebraucht wird, sagt Kaube, ist eine Reduktion auf das Wesentliche: Kinder sollen denken lernen, darum und nur darum geht es in der Schule. Heute bringt sie ihnen vor allem bei, was leicht abgefragt werden kann. Und das ist das genaue Gegenteil von denken lernen, Urteilskraft und Weltverständnis. Daraus leitet Kaube ebenso klare wie unbequeme Forderungen ab, die die Bildung unserer Kinder von unsinnigen Zwängen befreien.
Jürgen Kaube legt ein Buch vor, das quer steht zu der bisherigen Bildungsdebatte, nicht einzuordnen ist in ein Schema von links und rechts, konservativ und progressiv. Ein Plädoyer für eine Schule, die wirklich schlau macht. 

Termin: Do. 30.06.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2131004 Kinder suchen ein Zuhause - Pflegeeltern gesucht!

Wenn auch Sie sich vorstellen können, einem Kind oder Jugendlichen ein Zuhause zu geben, dann sind Sie für diese Veranstaltung genau richtig!
An diesem Abend sollen Sie einen ersten Einblick über die Aufgaben von Pflegefamilien bekommen. Hier können alle offenen Fragen geklärt werden.
Sie werden mehr darüber erfahren, aus welchen Gründen Kinder Pflegefamilien brauchen und wie das Leben in einer Pflegefamilie für alle bereichert werden kann.
Als Pflegefamilie werden Sie vom Jugendamt finanziell unterstützt und pädagogisch begleitet.
Nutzen Sie die Chance, sich an diesem Abend ganz unverbindlich zu informieren!
Eine Anmeldung ist nicht notwendig, kommen Sie einfach vorbei. 

Termin:


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2131015 Schwanger: Schutzfristen und Leistungen beantragen

Wann, wo und wie man die formalen Abläufe rund um die Schwangerschaft und Elternzeit organisiert, erfahren Sie an diesem Informationsabend für werdende Mütter und Väter. Welche finanziellen Leistungen gibt es vor und nach der Geburt? Welche
Formalitäten und Fristen sind einzuhalten? An diesem Abend wird u. a. über die Themen Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld, Kindergeld und andere staatliche Leistungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt informiert. 

Termin: Di. 21.06.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  
remove_shopping_cart
mood
share

2131060 Queer: Was ist das?

Menschen, die sich nicht im binären Geschlechterspektrum oder als heterosexuell zuordnen, bezeichnen sich oft als queer. Was aber ist das genau? Gibt es Unterschiede im Leben von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgender, transsexuellen, intersexuellen und heterosexuellen Menschen? Und was hat das alles mit der Genderdebatte und LSBTIQ zu tun? Im Gespräch mit Christian Gaus, Landesvorsitzender der SPDqueer Baden-Württemberg und N.N. stellt Martin Weis viele Fragen an die beiden Gäste.


Im Anschluss Bewirtung durch die Mehrgenerationenbar. 

Termin: Fr. 08.04.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2134003 Kraft für Neues

Sicherheit gewinnen unter schwierigen Lebensumständen
Wenn die Zeiten unübersichtlich werden und nichts mehr planbar scheint, sind wir in besonderer Weise herausgefordert. Gerade unter solchen Umständen neue Möglichkeiten der Selbstentfaltung zu sehen, ist eine Chance, die es wahrzunehmen gilt. Mit dem nötigen Hintergrundwissen und durch das Kennenlernen neuer Perspektiven können wir die Phase des Übergangs nutzen, um uns auf die bevorstehende Lebenssituation optimal vorzubereiten.
In diesem Seminar werden wir automatisierte Verhaltensmuster ins Blickfeld nehmen und daraus neue Perspektiven entwickeln, die uns der Erfüllung unserer Sehnsucht, die in uns angelegten Möglichkeiten tatsächlich auch zu leben, ein gutes Stück näher bringen. Begleitet wird unser gemeinsames Nachdenken durch Impulsvorträge, den Austausch mit anderen und durch eine gehörige Portion Humor.

Dr. Michael R. Schwelling ist Systemischer Berater. Er arbeitet als Supervisor und Coach in Wirtschaftsunternehmen, in der Öffentlichen Verwaltung und in sozialen und kirchlichen Einrichtungen. Daneben ist er als freiberuflicher Trainer in der Erwachsenenbildung tätig.

Termin: Di. 22.03.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2134004 Aus der Freude heraus leben

Kann man sein Lebensgefühl beeinflussen? Ja, auf jeden Fall. Es gibt eine ganze Reihe von einfachen Verfahren, mit denen wir unser Wohlbefinden deutlich verbessern können. Konsequent angewendet, tragen sie dazu bei, dass wir mehr Energie und Kraft bekommen, uns lebendiger fühlen und vielleicht auch mal wieder etwas Verrücktes tun.
Dafür muss man nicht gleich sein ganzes Weltbild auf den Kopf stellen oder jeden Tag aufs Neue sein Glück beim Universum bestellen. Oft reicht schon eine kleine Veränderung des Blickwinkels, um den Alltag gelassener, entspannter und mit mehr Lebensfreude zu meistern.
In verschiedenen Settings wie Impulsvortrag, einfache Übungen und vor allem im Austausch mit anderen (Zweiergespräch, Gruppenarbeit, Plemumsdiskussion) reflektieren wir eigene Erfahrungen, gewinnen neue Erkenntnisse und Perspektiven und erarbeiten gemeinsam alternative Lösungsstrategien und Handlungsansätze für den beruflichen und privaten Alltag.
- Negative Gefühle loslassen - aber wie geht das?
- Wie kann ich wissen, was mir wirklich wichtig ist?
- Wie will ich mein Leben gestalten, damit es mich erfüllt?
- Welche Herausforderung könnte ich annehmen?
- Wo darf ich mich getrost ausklinken?
Es ist sinnvoll und lohnend, sich mit diesen Fragen zu beschäftigen. Denn wer gut drauf ist, hat mehr vom Leben.

Der Referent Dr. Michael R. Schwelling ist Systemischer Berater. Er arbeitet als Supervisor und Coach in Wirtschaftsunternehmen, in der Öffentlichen Verwaltung und in sozialen und kirchlichen Einrichtungen. Daneben ist er als freiberuflicher Trainer in der Erwachsenenbildung tätig. 

Termin: Mo. 09.05.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

2134005 Beziehungsgeflüster @home

Paar zu werden, ist das eine - doch Paar zu bleiben und die Liebe und Erotik in der Beziehung zu halten, steht auf einem ganz anderen Blatt. Viele Paare spielen sich mit den Jahren ein, wissen, was der/die andere mag oder nicht und kennen sich – manchmal zu gut. Nähe und Intimität bleiben manchmal auf der Strecke – vor allem dann, wenn die Worte fehlen, dieses Thema anzusprechen.
In diesem Vortrag wird Paar- und Sexualtherapeutin Julia Henchen (unter anderem bekannt durch ihren Instagram-Kanal „Lustfaktor“) in ihrem Vortrag diese Fragen beantworten: Wie viel Sex ist normal, was machen, wenn es nicht (mehr) so klappt und wie schaffen wir es, uns wieder anzunähern und offen miteinander zu reden?
Ihr Benefit des Abends? Lernen Sie etwas über ihre Beziehung, ihre Paarsexualität und wie sie darüber mit ihren Partner*innen sprechen können.

An diesem Abend dürfen Sie sich entspannt zurücklehnen, einfach nur zuhören und das Gelernte mit nach Hause nehmen. 

Termin: Di. 29.03.2022


Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage  

Seite 1 von 3 Vorwärts, Schnelltaste 2